RE: Höllentalbahn

#31 von Florian , 06.03.2009 17:12

Oder auch umgekehrt. Durchgehend von Neustadt nach Emmendingen !

Neustadt ab 6:31 Uhr
Freiburg Gl 7 an 7:18 Uhr
Freiburg Gl 7 ab 7:31 Uhr
Emmendingen an 7:49 Uhr

Ist im Übrigen der selbe Zug, den Joachim eben für die Rückfahrt gepostet hat.
Man muss bei meiner oben genannten Fahrt beachten, daß der Zug ab Neustadt aus 2 Zugteilen besteht á 3 Wagen; der hintere Zugteil ab Neustadt ist der, der in Freiburg weiterfährt nach Emmendingen.Die vorderen 3 Wagen werden in Freiburg abgekoppelt und fahren 7.42 Uhr wieder hoch...manchmal etwas verwirrend.

Florian  
Florian
Beiträge: 542
Registriert am: 15.01.2008


RE: Höllentalbahn

#32 von Joachim , 06.03.2009 19:20

Zitat
Die vorderen 3 Wagen werden in Freiburg abgekoppelt und fahren 7.42 Uhr wieder hoch...manchmal etwas verwirrend.



Tatsächlich verwirrend. Ich hätte vermutet, dass der vordere Teil nach Emmendingen fährt.

Den Abendzug Neustadt - Müllheim hatte ich schon mal gemeldet, aber hier nochmal:
19:31 Neustadt ab (vorderen Teil nehmen, der hintere bleibt in Freiburg)
20:19 Freiburg Gleis 4 an
20:35 Freiburg Gleis 4 ab
21:03 Müllheim an

Dazu müsste es eigentlich ein Äquivalent Müllheim - Neustadt geben, oder? Wenn ich mich recht erinnere, gab es zumindest vor ein paar Jahren morgens nach 6:00 einen Zug aus Müllheim, weiter nach Neustadt.

 
Joachim
Beiträge: 683
Registriert am: 15.01.2008


RE: Höllentalbahn

#33 von markus8555 , 28.03.2009 01:54

Zitat von Gabriel
hallo da drausen

ich habe mich gefragt wie doof kann man sein auf einem Bahnübergang wo ca alle 30 Minuten eine RB kommt zu halten.

Ich wuderre mich warum es bei dem ZUG keine zwangs Bremsung gab der Satelzug stand so wie ich das auf dem foto in der BZ Online gesehen habe direckt unter einer schranke wen diese nicht Ganz unter ist ist doch der BÜ nicht Vollständig geschlossen (nicht 100% Gesichert) infloge müsste dan der rechner vom BÜ ein siegnal dem zug Gegeben haben und eine zangsbremsung eineleiten müssen.

Ihr ist der link zum Video von BZ Online http://www.badische-zeitung.de/videos/?b...ctid=9453682001


ich muss da jetzt einfach nochmal ein hacken.... da ich ja zur zeit die ausbildung zum lokführer mache und schon ahnung habe... normaler weiß hätte der lok führer sehen müssen ob der bü gesichert ist oder nicht.... laut db-signalbuch.... hätte er bü0 bekommen müssen das die schranken nicht unten sind.


Dieses Signal steht nur an lokführerüberwachten technisch gesicherten Bahnübergängen. An diesen Anlagen bekommt der Lokführer eine Rückmeldung, ob das Befahren des Einschaltkontaktes erfolgreich war, der Bahnübergang also gesichert ist. In der Grundstellung zeigt das Signal Bü 0, welches sich nach der Einschaltung in Bü 1 verwandeln sollte. Geschieht dies nicht, ist von einem Defekt der Anlage auszugehen. Dazu ist ein an diesem Signal verlegter 1000Hz-PZB-Magnet wirksam, das Signal muß also quittiert werden, und der Zug muß abbremsen.

Nach Halt vor dem Bahnübergang muß der Bahnübergang mittels eines Schlüsselschalters oder durch Überfahren einer Induktionsschleife (wie bei Verkehrsampeln, BÜ gekennzeichnet mit "Automatik HET") manuell eingeschaltet werden. Versagt auch dies, so muß der Übergang mittels Signalfahne vom Zugführer gesichert werden.



nur mal so am rande bemerkt.


gruß markus

 
markus8555
Beiträge: 330
Registriert am: 17.01.2008


RE: Höllentalbahn

#34 von Joachim , 18.08.2009 17:46

In Seebrugg gab es am Sonntag einen tödlichen Bahnunfall.
http://www.badische-zeitung.de/p...398368.html

 
Joachim
Beiträge: 683
Registriert am: 15.01.2008


RE: Höllentalbahn

#35 von Joachim , 11.10.2009 22:46

Auf http://www.fr-bus.de steht zur Zeit "Am Bahnhof Posthalde wird mittlerweile seit über 25 Jahren nicht mehr angehalten, die Signale und das Ausweichgleis sind verschwunden.".

Irgendwie habe ich im Gedächtnis, dass eine der drei Stationen an der Steilstrecke (Hirschsprung, Posthalde, Höllsteig) noch bedarfsweise in Betrieb ist. Das heisst, wenn sich da mehr als 10 oder 12 Einsteiger oder Aussteiger voranmelden, dann hält die Bahn da. Ist das so, oder bin ich nicht mehr up to date?

 
Joachim
Beiträge: 683
Registriert am: 15.01.2008


RE: Höllentalbahn

#36 von Florian , 12.10.2009 22:15

Jein. Am Bf. Höllsteig befindet sich noch ein kleiner Bahnsteig.

Ein Halt ist vorher zu beantragen, bei Personengruppen ab 200 Personen.

Florian  
Florian
Beiträge: 542
Registriert am: 15.01.2008


RE: Höllentalbahn

#37 von Joachim , 13.10.2009 19:47

Zitat von Florian Fuss
Jein. Am Bf. Höllsteig befindet sich noch ein kleiner Bahnsteig.
Ein Halt ist vorher zu beantragen, bei Personengruppen ab 200 Personen.



Nur 200 Personen? Dann kann ich ja einen kleinen Familienausflug nach Höllsteig machen. Kein Problem

 
Joachim
Beiträge: 683
Registriert am: 15.01.2008


RE: Höllentalbahn

#38 von Florian , 13.10.2009 20:06

Ne halt, stimmt ja gor net. Ich habe mit den 200 etwas anderes gemeint, das sag ich jetzt aber nicht. Obwohl man es sich jetzt schon fast denken kann

Ich schätze dass eine Wandergruppe mit entsprechender Voranmeldung da schon ausreicht.

Florian  
Florian
Beiträge: 542
Registriert am: 15.01.2008


RE: Höllentalbahn

#39 von Joachim , 13.10.2009 21:25

Zitat von Florian Fuss
Ne halt, stimmt ja gor net. Ich habe mit den 200 etwas anderes gemeint, das sag ich jetzt aber nicht. Obwohl man es sich jetzt schon fast denken kann
Ich schätze dass eine Wandergruppe mit entsprechender Voranmeldung da schon ausreicht.



Urgs. Ich versteh nur "Bahnhof"

 
Joachim
Beiträge: 683
Registriert am: 15.01.2008


RE: Höllentalbahn

#40 von markus8555 , 27.10.2009 22:51

Hab heute gesehen das ich Hauptbahnhof an fast allen Gleisen neue Indusi Magneten verbaut wurden.... seit wann ist das den so??? und warum hat man die zusätzlich zu den anderen magneten an den hauptsignalen eingebaut???? als art vorsignal?....



gruß markus

 
markus8555
Beiträge: 330
Registriert am: 17.01.2008


RE: Höllentalbahn

#41 von Florian , 06.12.2009 14:23

Ein Tipp für alle Fotografen:

Am 18.Dezember (Freitag) wird ein Sonderzug, bestehend aus einer Br218 und 2 Bn Wagen, in Südbaden unterwegs sein. Er wird gegen 9.oo Uhr am Freiburger Hbf. starten und den Laufweg
Freiburg -> Bad Krozingen -> Müllheim -> Basel Bad Bf. -> Rheinfelden -> Bad Säckingen -> Waldshut -> Lindau -> Donaueschingen -> Neustadt -> Höllental -> Kirchzarten -> Freiburg Hbf.
haben.
Es ist mit der Höllentaldurchfahrt erst ab ca. 20 Uhr zu rechnen.

Viele Grüße
Florian

Florian  
Florian
Beiträge: 542
Registriert am: 15.01.2008


RE: Höllentalbahn

#42 von Florian , 08.12.2009 22:30

Änderung:

Wegen Kreuzungs-Problemen wird der Sonderzug am 18. Dezember auch auf der Hinfahrt über das Höllental geleitet.

Der Sonderzug wird nach meinen aktuellsten Kenntnissen in Freiburg um 08.51 Uhr von Gleis 8 starten. Er wird dann Richtung Donaueschingen fahren.

Des weiteren gibt es einen Sonderzug am kommenden Samstag, den 12. Dezember 2009.

Die SBB veranstaltet eine Sonderfahrt von Zell (Wiesental) nach Freiburg und zurück. Ein Triebwagen wird um 09.41 Uhr von Basel direkt nach Freiburg fahren und um 17.00 Uhr wieder zurück. Das ganze findet wegen dem Freiburger Weihnachtsmarkt statt.

Viele Grüße
Florian

Florian  
Florian
Beiträge: 542
Registriert am: 15.01.2008


RE: Höllentalbahn

#43 von Moritz , 09.12.2009 21:49

Hallo Florian,

vielen Dank für die Informationen! Ist Dir zufällig bekannt, in welche Richtung die 218 von Freiburg ausgehend zieht/schiebt?

Grüße,
Moritz

Moritz  
Moritz
Besucher
Beiträge: 4
Registriert am: 14.06.2007


RE: Höllentalbahn

#44 von Florian , 10.12.2009 12:32

Da der Zug keinen Steuerwagen mitführen wird, wird die 218 ziehen.

Gruß
Florian

---

Ab Freiburg 08:51 Uhr Gleis 8
Ab Donaueschingen 10:53 Uhr

An Donaueschingen ca. 18:00 Uhr
An Freiburg ca. 20:00 Uhr

Florian  
Florian
Beiträge: 542
Registriert am: 15.01.2008


RE: Höllentalbahn

#45 von Moritz , 10.12.2009 19:07

Danke!

Grüße,
Moritz

Moritz  
Moritz
Besucher
Beiträge: 4
Registriert am: 14.06.2007


   

Breisgau-S-Bahn: Neue Züge braucht das Land

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen