RE: Tuniberg Express

#151 von Joachim , 07.06.2010 23:36

Zitat von Joachim

Zitat von Florian
Gerade zur Zeit macht das Forum vielen Probleme. Ich hoffe wirklich, dass das Forum bald einwandfrei läuft.



Naja, insgesamt läuft es ja. So einigermaßen. Meistens.

Nobody is perfect.




Jetzt antworte ich mir schon selber. Kaputt, ey

Aber mir ist noch was eingefallen. Vor ein oder zwei Jahren hatte ich auf einmal den Eindruck, Beiträge von mir wären weg. Jedenfalls habe ich sie nicht gefunden. Das schrieb ich. Ich erhielt die Antwort, ich glaube von Steve, ich könne doch die Suchfunktion nutzen. Die Suchfunktion antwortete auf meine Suche aber, ich sei zum Suchen nicht berechtigt.

Ich fand das alles irgendwie doof, habe mir damals aber die weitere Antwort verkniffen.

Es ist noch etwas, was mir an dieser Software nicht gefällt: ich verpasse immer mal Beiträge, wenn nach diesen Beiträgen neue Beiträge erscheinen. Die Funktion, alles ungelesene angezeigt zu bekommen, vermisse ich.

Aber wie gesagt, nobody is perfect, jetzt leben wir damit und vielleicht gibts ja mal ein Update ...

 
Joachim
Beiträge: 683
Registriert am: 15.01.2008


RE: Tuniberg Express

#152 von max , 18.06.2010 17:34

Das neue Fahrzeug des Tuniberg Express ist inzwischen auf Linie unterwegs, noch neutral in Silber.

max  
max
Besucher
Beiträge: 418
Registriert am: 04.11.2007


RE: Tuniberg Express

#153 von Joachim , 03.07.2010 18:33

Es gibt bei der Firma Tuniberg Express nach meiner Beobachtung zwei Chauffeure, die gelegentlich vor der Abfahrt der 31 von Breisach Richtung Freiburg die Fahrkarten kontrollieren. Der eine bleibt in Breisach am liebsten vorn hocken und lässt die hinteren Türen zu, damit alle Einsteigenden bei ihm vorbei müssen. Der andere tummelt sich lieber irgendwo draußen herum und läuft kurz vor dem Start durch den Wagen und lässt sich die Fahrkarten zeigen.

Ich weiß, dass zwischen Wippertskirch und Breisach extrem selten kontrolliert wird. Außerdem bin ich ja noch nicht ganz taub und weiß, dass die eine oder andere Person das Geld lieber für etwas anderes ausgibt als ausgerechnet für einen Fahrschein. Ich begrüße übrigens solche Kontrollen.

Hin und wieder sitzt tatsächlich jemand im Wagen, der ganz überraschend die Fahrkarte nicht finden oder höchstens eine Regiokarte vom Vormonat präsentieren kann.

Keiner dieser Delinquenten musste nach meiner Beobachtung 40 € zahlen, sondern nur einen Einzelfahrschein lösen. Führt aber genau dieses nicht dazu, dass sich jeder überlegt, es ist günstiger keinen Fahrschein zu kaufen, da man höchstens alle paarhundert Fahrten einmal erwischt wird und dann eben einen Fahrschein kauft? Was denkt Ihr als zahlende Fahrgäste?

 
Joachim
Beiträge: 683
Registriert am: 15.01.2008


RE: Tuniberg Express

#154 von max , 03.10.2010 17:51

Wie sieht es eigentlich beim Tuniberg Express mit neuen Gelenkbussen aus?

Es gibt ein paar Fahrzeuge die schon seit 2001 da sind. Also verhältnissmässig lang.

max  
max
Besucher
Beiträge: 418
Registriert am: 04.11.2007


RE: Tuniberg Express

#155 von max , 25.10.2010 18:36

Sorry für den Doppelpost.

Aber die Brettlektüre sagt dass die Linie 32 zum neuen Fahrplan anders fährt.
Ab 21 Uhr soll sie nur über Schutternstraße und nicht mehr über Ochsen und Weiher fahren. Was mir allerdings nicht ganz klar ist, weiß jemand was das genau bedeutet?

Da ich am Ochsen wohne, interessiert mich das sehr.

max  
max
Besucher
Beiträge: 418
Registriert am: 04.11.2007


RE: Tuniberg Express

#156 von Florian , 29.10.2010 19:02

Soweit ich gehört habe, geht es dabei um Reduzierung der Fahrtzeit. Im Abendverkehr (v.a. ab 21 Uhr) hat die Linie 32 so gut wie keine Wendezeit an beiden Endstellen, sodass es an der Paduaallee des öfteren zu Verspätungen kam. Im übelsten Falle ist dann die 1 weg...
Deswegen soll der Anschluss durch eine kürzere Fahrtzeit besser gewährleistet sein.

Florian  
Florian
Beiträge: 542
Registriert am: 15.01.2008


RE: Tuniberg Express

#157 von max , 29.10.2010 21:12

Ja aber wie fahren die Fahrzeuge dann?
Halten die dann einfach nicht mehr oder wird ne andere Route durch Waltershofen gefahren?

max  
max
Besucher
Beiträge: 418
Registriert am: 04.11.2007


RE: Tuniberg Express

#158 von Joachim , 29.10.2010 23:39

Zitat von max
Ja aber wie fahren die Fahrzeuge dann?
Halten die dann einfach nicht mehr oder wird ne andere Route durch Waltershofen gefahren?



Das war doch schon oft so. Jahr für Jahr, wenn im Inneren von Waltershofen "hoch die Tassen" galt und sich provisorische Kneipe an provisorische Kneipe reihte, fuhren die Busse zwischen Schutternstrasse und Am Weiher (und umgekehrt) den direkten Weg. Am Rande der Straße standen dann, jeweils Nähe Fass und Nähe Weiher, tragbare Haltestellenschilder.

Viel anders dürfte die zukünftige Regelung für Nachts nicht ablaufen.

Für Dich heißt das, dass Du, wenn Du zukünftig erst zu nachtschlafender Zeit nach Waltershofen zurückkehrst, nicht am Ochs aussteigen kannst. Du musst dann notgedrungen am Weiher aussteigen, was Dir einen zusätzlichen Fußmarsch von circa einer Minute bescheren dürfte.

Es gibt schlimmere Sachen.

 
Joachim
Beiträge: 683
Registriert am: 15.01.2008


RE: Tuniberg Express

#159 von max , 30.10.2010 13:23

Ich wollt mich ja garnicht beschweren. Ist ja okay, das Dorf ist ja wirklich klein.

Wollte nur wissen wie das genau ausschaut.

Danke.

max  
max
Besucher
Beiträge: 418
Registriert am: 04.11.2007


RE: Tuniberg Express

#160 von Joachim , 18.11.2010 01:52

Leute, die rechtzeitig zur Haltestelle kommen, den Bus aber trotzdem verpassen, werden ja gern für doof erklärt, und es wird behauptet, ihre Uhr ginge falsch. Es ist sicher möglich, dass Uhren falsch gehen, aber:

Ich befürchte leider, dass der eine oder andere Bus-Chauffeur weiß, dass kein Fahrgast ernst genommen wird, dem genau das passiert ist und der sich beschwert.

Ich erwarte aber von einem Busunternehmen, dass es seine Chauffeure darauf hinweist, dass nicht zu früh gefahren werden darf. Und das die Pünktlichkeit ihrer Mitarbeiter auch mal kontrolliert. Oder sogar Schulungen für Chauffeure durchführt, wie zum Beispiel die VAG.

Da bisherige Andeutungen von mir zu diesem Thema leider nicht dazu geführt haben, dass die Firma Tuniberg Express von zu schnellen Fahrern verlangt, dass sie pünktlich fahren, werde ich ab heute etwas deutlicher. Denn es wird immer wieder zu früh gefahren. Wobei immer wieder die gleichen Chauffeure am Lenkrad und Gaspedal hocken.

Das unpünktliche Fahren wird übrigens nur von wenigen Chauffeuren praktiziert. Die meisten Chauffeure fahren korrekt, das muss unbedingt geklärt sein!

Heute fuhr der Bus 129 (FR-JK 22) drei Minuten vor dem Fahrplan auf dem Weg von Breisach nach Rimsingen hier vorbei (Ankunft in Rimsingen 00:30).

Ja, meine Uhren sind sämtlich funkgesteuert oder Timeserver-gesteuert.

Da ich irgendwann im VAG-Fahrplan gelesen habe, dass man damit rechnen muss, dass Busse bis zu zwei Minuten zu früh vorbeifahren könnten, bemängele ich bewusst nur Fahrten, die mehr als zwei Minuten zu früh stattfinden. Diese zwei Minuten werden übrigens beim Tuniberg Express, jedenfalls auf der 31, gelegentlich ausgeschöpft, besonders wenn der Chauffeur gerade zum Feierabend fährt.

Ich will dagegen vorgehen, dass die Busse fahren, wie sie wollen. Darum schildere ich das Problem des zu-früh-Fahrens hier.

Demnächst schildere ich vielleicht auch mal, wann Fahrzeuge des Tuniberg Express zu spät vom Betriebshof ausfahren, wenn sie Schüler von der Breisacher Julius-Leber-Schule und anderen Schulen abholen sollen. Denn das sollte die Öffentlichkeit auch wissen, auch wenn es sich bei den Leidtragenden „nur“ um Schüler handelt.

Nach diesen Worten hasst mich vielleicht die eine oder andere Person.

Das tut mir leid. Ich wünsche mir einen korrekten ÖPNV, für mich und alle anderen, deshalb lasse ich auf keinen Fall davon ab, von den Dienstleistern wie dem Tuniberg Express korrekte Arbeit zu verlangen, diese Arbeit aber auch zu unterstützen. Ich möchte stolz sein können auf „unseren“ Bus. Darum kämpfe ich gegen Sachen, die ich als peinlich empfinde.

Natürlich befürchte ich auch, dass sich jemand auf den Schlips getreten fühlt, der nichts unrechtes getan hat. Ich denke an die Mehrzahl der korrekten Chauffeure, die pünktlich nach Fahrplan fahren.

Außerdem dürfte ich für Florian etwas problematisch sein, da Florian auf der Pirsch nach Informationen zu Fahrzeugparks auf ein gutes Verhältnis zu den Unternehmen angewiesen ist.

Sei's drum. Ich bin auf der Seite der Fahrgäste, die übrigens das ganze Hin-und-her-Gefahre um das es geht, finanzieren.

Wenn ich irgendwie helfen kann, die Mängel auszumerzen, wäre ich gern dazu bereit. Ich möchte, wie erwähnt, stolz sein auf unseren RVF.

 
Joachim
Beiträge: 683
Registriert am: 15.01.2008


RE: Tuniberg Express

#161 von Florian , 18.11.2010 17:40

Wenn Du konkrete Fahrten nennen kannst, würde ich Dir empfehlen, das an die VAG weiterzuleiten.

Denn, die Fa. Tuniberg-Express besitzt wie jedes VAG-Fahrzeug auch, ein RBL-Gerät. Dieses zeichnet alles auf, so auch zu frühe Fahrten.
Es ist absolut im interesse der Fahrgäste, wenn man (in diesem Falle du, Joachim) solche Dinge meldet.

Auch ich habe schonmal einen Bus verpasst, der knapp 2 Minuten zu früh fuhr. Das hat mich so geärgert, dass ich die VAG Leitstelle angerufen habe. Die konnte tatsächlich im System nachschauen.
Leider wurde mir nur mit dem Satz entgegnet "Joaa, 1.5 Minuten zu früh, da sollten Sie aber eigentlich schon an der Haltestelle stehen".
Über diese Aussage habe ich mich ziemlich geärgert, weil die Fahrpläne nicht zum Spaß geschrieben werden, sondern dass man sich daran hält.

Wenn ein Fahrzeug zu spät fährt, ist das nicht so schlimm wie wenn es zu früh und damit möglichen Fahrgästen vor der Nase wegfährt.

Florian  
Florian
Beiträge: 542
Registriert am: 15.01.2008


RE: Tuniberg Express

#162 von Joachim , 20.11.2010 17:42

Zitat von Florian
Auch ich habe schonmal einen Bus verpasst, der knapp 2 Minuten zu früh fuhr. Das hat mich so geärgert, dass ich die VAG Leitstelle angerufen habe. Die konnte tatsächlich im System nachschauen.


Ich habe mich per Kontaktformular gemeldet, aber (bisher) keine Antwort erhalten. Vielleicht sagen die sich ja "das wird wieder so ein Spinner sein, der die Uhr nicht lesen kann". Ich rufe in der nächsten Woche mal an. Ich habe gestern abend an der Paduaallee mal aufgepasst, zwei Busse kamen eine bzw zwei Minuten zu früh an. Und heute habe ich bei vorbeifahrenden Bussen darauf geachtet, drei kamen eine Minute vor dem Fahrplan.

Es ist meistens in den Zeiten schwächeren Fahrgastaufkommens. Und gerade dann dauert es am längsten, bis der nächste Bus kommt. Ich verstehe garnicht, dass die VAG bisher nichts gemerkt hat. Die könnten doch mal eine Rundmail an alle Chauffeure schreiben, dass solches Verhalten ein beruflicher Kunstfehler ist.

Zitat
Wenn ein Fahrzeug zu spät fährt, ist das nicht so schlimm wie wenn es zu früh und damit möglichen Fahrgästen vor der Nase wegfährt.


Das ist richtig. Aber wenn du Anschluß brauchst an die Straßenbahn und/oder an den Zug, dann kann das auch ganz schön ärgerlich sein. Ich habe Verständnis dafür, dass es verkehrsbedingt zu Verspätungen kommen kann. Ich habe aber in den vergangenen Jahren mehrmals den Zug verpasst, weil der Bus zu viel Verspätung hatte. Darum liebe ich Fahrer nicht, die schon mehrere Minuten Verspätung haben, und immer noch anstatt zu fahren in aller Seelenruhe mit irgendwem tratschen. Es gibt doch etliche gute Fahrer, die, wenn sie zu früh sind, langsamer fahren oder an der nächsten Haltestelle auf den Fahrplan warten. Und wenn sie Verspätung haben, etwas Gas geben. Das müsste doch jeder Fahrer können. Zu doof kann doch keiner von denen sein, sonst fänden sie schon ihre Strecke nicht.

Genug für heute zu dem Thema. Schönes Wochenende

 
Joachim
Beiträge: 683
Registriert am: 15.01.2008


RE: Tuniberg Express

#163 von Joachim , 21.11.2010 14:24

Vor einer Woche trat der Fahrplan 2011 in Kraft.

Auf der 31 wird weniger gefahren, ersatzlos ist gestrichen folgende Verbindung.
mo-fr:
14:11 Freiburg, Paduaallee
14:51 Gündlingen, Pizzeria AN

---

Nicht mehr im Fahrplanheft, aber weiter in der EFA zu finden ist die folgende Fahrt der 31.

an Schultagen Linie 31:
13:28 Freiburg,Paduaallee
13:49 Merdingen, Brücke AN

---

Auf der 32 ist etwas weggefallen, aber auch etwas anderes hinzu gekommen.

---

Während bisher auf der 32 morgens einige VAG-Fahrzeuge zu sehen waren, fährt die VAG, zumindest laut aktueller EFA, dort über den ganzen Tag nur noch die folgenden drei Touren.

an Schultagen Linie 32:
06:57 Umkirch, Am Brünnleacker
07:30 Freiburg, Munzinger Straße AN

mo-fr Linie 32:
07:02 Freiburg, Paduaallee
07:15 Umkirch, Am Stöckacker AN
07:21 Umkirch, Am Stöckacker
07:36 Freiburg, Paduaallee AN

an Schultagen Linie 32:
13:26 Freiburg, Munzinger Straße
13:53 Freiburg, Munzinger Straße AN

---

Noch nicht komplett verstanden habe ich eine Verbindung, die nicht im Fahrplan, aber in der EFA zu finden ist.

Mo-fr Linie 32:
19:10 Freiburg, Paduaallee
19:20 Freiburg, Munzinger Straße AN

Diese obenstehende Fahrt scheint unterwegs an keiner Haltestelle zu halten, braucht aber 10 Minuten. Die Linie 24 braucht für die gleiche Strecke nur 07 Minuten, obwohl letztere auch am VAG-Zentrum hält.

Das hat mich mal interessiert und ich stand um 19:10 an der Haltestelle der Linie 32 an der Paduaallee. Um 19:08 kam ein Bus von der 32, zeigte „/ Dienstfahrt“ an, hielt an der Haltestelle der Linie 19 (wo die 31er und 32er Busse öfters zum Aussteigen kurz halten), schaltete um auf „/ Tuniberg Express“ und fuhr noch um 19:08 leer weg. Ich sah ihn noch auf die Schnellstraße Richtung Munzinger Straße einbiegen, nun zeigte er hinten „32“ an. Jetzt weiß ich nicht, ob das zu frühe Wegfahren ein Fehler des Busfahrers war oder ob ein Fehler im EFA-System vorliegt und offiziell niemand mitfahren darf. Sonst fuhr um 19:10 übrigens kein 32er Bus von der Paduaallee weg.

---

Was nicht mit dem Tuniberg Express zu tun hat, mir aber beim Anschauen des Fahrplanhefts auffiel:
Um 06.26 fährt laut Fahrplanheft von der Munzinger Straße ein Auftragsunternehmer (laut EFA ein Regionalbus 34) zur Burkheimer Straße (AN 06:31). Die Rückfahrt 06:38 ab Burkheimer Straße (06:41 Munzinger Straße AN) wird laut Fahrplanheft und EFA von der VAG gefahren. Ich kann mir einen Fahrzeugwechsel in der Burkheimer Straße kaum vorstellen.

 
Joachim
Beiträge: 683
Registriert am: 15.01.2008


RE: Tuniberg Express

#164 von Florian , 21.11.2010 14:57

Zitat von Joachim

Was nicht mit dem Tuniberg Express zu tun hat, mir aber beim Anschauen des Fahrplanhefts auffiel:
Um 06.26 fährt laut Fahrplanheft von der Munzinger Straße ein Auftragsunternehmer (laut EFA ein Regionalbus 34) zur Burkheimer Straße (AN 06:31). Die Rückfahrt 06:38 ab Burkheimer Straße (06:41 Munzinger Straße AN) wird laut Fahrplanheft und EFA von der VAG gefahren. Ich kann mir einen Fahrzeugwechsel in der Burkheimer Straße kaum vorstellen.



Hallo Joachim,

das mit dieser Fahrt ist recht einfach:
6.26 fährt Rast ins Gewerbegebiet Haid und von dort leer über die Schnellstraße Richtung Schallstadt, er fährt nicht mehr an die Munzinger Straße zurück.
Die Fahrt um 6.38 ist eigentlich eine Fahrt der Linie 24, beginnend an der Wirthstraße. Wenn du in den Linienfahrplan der 24 schaust, wirst du feststellen, dass der Bus zwischen Rimsinger Weg und Munzinger Straße ein paar Minuten länger braucht als sonst. Jetzt weißt du auch, wieso.

Viele Grüße
Florian

Florian  
Florian
Beiträge: 542
Registriert am: 15.01.2008


RE: Tuniberg Express

#165 von Joachim , 21.11.2010 17:13

Zitat von Florian
Die Fahrt um 6.38 ist eigentlich eine Fahrt der Linie 24


Danke.

 
Joachim
Beiträge: 683
Registriert am: 15.01.2008


   


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen