RE: Tuniberg Express

#286 von Mariolane , 03.07.2012 22:43

Es freut mich das auch mal ein pro tunex ( oder zumindest nicht gegen )Teilnemer sich äusert aber für alle
VAG Liebhaber ,Ihr solltet mal den Betriebsfunk wer wo wann zu früh oder zu spät fährt hören , Ihr würdet
anders spechen über diese Firma... ps. und ich bin jemand der zu früh fahren überhaupt nicht akzeptiert...
Nur wenn hier irgend einer auf einem Amt arbeitet und 5 vor 12 sagt Mittagspause, der sollte nicht Leute kritisieren die sich
vieleicht 4 oder 5 Tage nicht gesehen haben und sage und schreibe 1 Minute , vieleicht 2 später abfahren und doch
pünktlich sind, nicht an den Pranger stellen.

Mariolane  
Mariolane
Besucher
Beiträge: 6
Registriert am: 26.04.2012


RE: Tuniberg Express

#287 von Zwei , 04.07.2012 20:59

Zitat von Freiburger31
Hallo,
ich stehe im Kontakt zum Disponenten Büro vom Tuniberg Express darum kann ich das so sagen dass Herr Karl Kontrollen macht. Das Thema später abfahren z.b. Padua Allee kommt nicht vom einzelne Fahrer sondern von einem Aushang die Fahrer sollen 2-3 min später abfahren damit alle Anschlüsse mitgenommen werden und das sie in Umkirch oder Waltershofen nicht zu früh sind.


Vielen Dank für Deine Auskunft. Allerdings wirft sie zwei neue Fragen auf:
1. warum passt man dann nicht einfach den Fahrplan an?
2. wieso wartet nur ein Teil der Busse ein paar Minuten, andere fahren pünktlich?

Ich hatte bei dem zu-spät-Abfahren besonders an die Stadtbuslinie 2 in Breisach gedacht. Obwohl die Linie 2 vor der 31 abfahren müsste, wartet sie werktags nachmittags gern mal, bis der Kollege für Fachgespräche nicht mehr zur Verfügung steht.

Zitat
Es wird ein neuer Fahrer nach mal kommen weil einer noch mal die Kündigung bekommen hat.


Tut mir leid für den gekündigten Fahrer. Wieso konnte oder wollte er nicht das tun, was seine Aufgabe war?

Ich hatte heute morgen ein erfreuliches Erlebnis. Fahrer auf der 31 war seit langer Zeit mal wieder der von mir insgeheim so genannte „Rennfahrer Nummer eins“. Er fuhr nicht gerade im Schneckentempo, aber er hat an jeder Haltestelle gewartet, bis die Zeit gekommen ist. Früher fuhr er dem Fahrplan weit voraus.

Zitat
Ich kann viele Haltestelle sagen der VAG wo der Bus regelmäßig 2-3 min zu früh fährt habe mich auch schon Beschwert und da wurde mir mitgeteilt das das vorkommen kann wenn ein Fahrzeug ein Anschuss bekommen muss das er ein Haltstelle vorher zu früh ist.
Das weitere ist die Freundlichkeit der Fahrer der VAG weitaus schlechter als die des Tuniberg Express!


Aha. Dazu interessiert mich eines. Die drei Fahrer, die nach Deiner Mitteilung unten von der VAG zum Tuniberg Express gekommen sind, waren die schlagartig wesentlich freundlicher als vorher bei der VAG? Oder brauchten sie dazu eine Weile?

Zitat
Es fährt an Schultage ein Bus der VAG auf der Linie 32 Haid –Waltershofen und ganz ehrlich es ist nicht viel aderst als beim Tuniberg Express es liegt auch an den Fahrzeug nicht nur am Fahrstil!



Mag sein. Ruckartiges Bremsen an der Haltestelle, an der Vorfahrtsstraße, an der Ampel und so weiter liegt aber eher weniger an der Motorleistung als am Fahrer. Ich könnte Dir gezielt einen entsprechenden Fahrer vorführen, wenn ich ihn sehe, aber bin zu faul dazu und der Fahrer tut mir eigentlich leid, weil er vor vielen Jahren mal nett war und angenehmer gefahren ist und nun irgendwelche Probleme zu haben scheint. Er tut mir wirklich leid. Wenn Du es aber unbedingt erleben willst, lasse mich wissen, wie ich Dich benachrichtigen kann, wo er gerade im Einsatz ist.

Übrigens, Du schriebst doch oben, dass Du Kontakt zum Disponentenbüro hast. Ich habe mal Herrn Maier darauf angesprochen, dass die Tuniberg Express Fahrer auffallend unterschiedliche Fahrstile haben. Herr Maier hat meine Beobachtung bestätigt. Er wird Dir sagen können, was er damals auch mir gesagt hat: Herr Maier kann, wenn er im Büro sitzt und draußen Busse rangieren, zum Teil allein an den Fahrgeräuschen erkennen, wer am Lenkrad sitzt. Frag ihn doch mal!

Zitat
Es Fahren 3 Rentner beim Tuniberg Express von der VAG und wenn man mit den jetzt fahr ist es genau so wie bei einem stamm Fahrer vom Tuniberg Express!
Ich möchte nicht den Tuniberg Express super reden und die VAG schlecht aber es sind Erfahrungen die ich auch schon selber gemacht habe! Dazu möchte ich an merken das ich Fahrlehrer bin seit einem halben ja und das gut einschätzen kann.

 
Zwei
Beiträge: 264
Registriert am: 27.06.2012


RE: Tuniberg Express

#288 von Mariolane , 04.07.2012 22:00

An Zwei ! Es braucht dir um keinen Fahrer leid zu tun , es wurde keine kündigung ausgesprochen und schon gar keine drei weil ein Fahrer zu schnell ,
zu früh oder zu spät gefahren ist,dies hat andere Gründe.
Gruss Mario

Mariolane  
Mariolane
Besucher
Beiträge: 6
Registriert am: 26.04.2012


RE: Tuniberg Express

#289 von Zwei , 07.07.2012 18:27

Es gibt (mindestens) einen zweiten in Deutschland. Heute morgen befuhr ein Thomas Bus, weiß mit gelb-schwarzer Nikon-Werbung die Schwarzwaldstraße von Ost Richtung West. Er trug das Kennzeichen IZ-T 70.

 
Zwei
Beiträge: 264
Registriert am: 27.06.2012


RE: Tuniberg Express

#290 von Zwei , 12.07.2012 17:57

Falls es jemand interessiert und der es bisher übersehen hatte:
Im NVB-Breisgau Monatsarchiv findet sich unter Juni 2012 ein kultiger Schwarz-Bus von circa 1950.
http://fr-bus.de/titelfoto_archiv.html
Der Firmensitz befand sich nach dem Krieg zunächst im Colombischlössle (rechts vom Fotograf befindlich), wo auch die Staatsregierung des Bundeslandes Baden residierte.
Danach hatte die Firma ihren Sitz im Schwarzwald-Reisebüro an der Ecke Eisenbahnstraße (heute: Rathausgasse), beim Verkehrsamt, das man links im Hintergrund sieht.

Die Linie nach Merdingen ging damals vom Schwarzwald-Reisebüro ab. Zuvor, unter der Reichspost, war die Merdinger Linie vom Hauptbahnhof aus gestartet. Nach dem Krieg, von Schwarz übernommen, wie erwähnt zunächst vom Schwarzwald-Reisebüro aus. In den folgenden Jahren dann wieder vom Hauptbahnhof aus. Genau an dem Tag, als die neue Straßenbahn von der Bertoldstraße zur Paduaallee eröffnet wurde, wurde der Startpunkt der Merdinger Buslinie an die Paduaallee verlegt.

 
Zwei
Beiträge: 264
Registriert am: 27.06.2012


RE: Tuniberg Express

#291 von Zwei , 12.07.2012 19:49

Achja, und nach dem Krieg waren die Kennzeichen schwarz. Das heute gültige Kennzeichensystem wurde erst 1957 eingeführt. Zwischen dem Krieg und 1957 trugen südbadische Autos vor den Ziffern die Buchstaben "FB", wobei "F" für die französische Besatzungszone stand und "B" für die Region Baden.

 
Zwei
Beiträge: 264
Registriert am: 27.06.2012


RE: Tuniberg Express

#292 von Zwei , 12.07.2012 21:32

Ich möchte zu einem Beitrag von Freiburger31 vom 3. Juli noch etwas bemerken. Am 10. Juli fuhr ich mit der 14 von der Stadt zum Marienmattenweg und eine oder zwei Stunden später wieder zurück. Bei Hin- und Rückfahrt fuhren weder der gleiche Bus noch der gleiche Fahrer. Beide Busfahrer fielen mir auf, weil sie unfreundlich auf Fahrgäste reagierten.

Das hat mich überrascht. Ich möchte es Freiburger31 fairerweise mitteilen.

An der Ferdi-Weiß bei der Rückfahrt ging nur eine Türhälfte von Tür 2 auf, eine Frau mit Rollator wollte einsteigen, sie hat mehrere erfolglose Anläufe genommen, aber sie konnte nicht rein. Recht aufgeregt rief sie mehrfach in den Bus "die Tür geht nicht auf". Der Busfahrer, merklich genervt (es war ein schwüler, drückender Tag), rief zurück "dafür kann ich doch nichts". Der Fahrer konnte nach wenigen Minuten den technischen Fehler beheben, aber seinen anfänglichen Kommentar hätte er sich und allen Zuhörern vielleicht besser erspart.

Im anderen Fall, zuvor die Hinfahrt nach Haslach, wollte der Bus von der Eschholz weiterfahren, hatte aber Rot. Von links kam von der Straßenbahn jemand gerannt und stand dann eine Weile fuchtelnd vor Tür 1 des Busses. Der Busfahrer, der immer noch Rot hatte, machte endlich doch noch die Tür auf und wies den Fahrgast barsch darauf hin, dass er sich doch vorab über den Fahrplan informieren könne. Auch das war nicht nötig.

Jetzt ist es allerdings so, dass ich öfters gehört habe, dass sich in Freiburg auch viel mehr Leute über die Fahrer beschweren als auf dem Land. Vielleicht sind die Fahrer in der Stadt deshalb manchmal genervt? Außerdem war am besagten Nachmittag das Wetter schwül und drückend und anstrengend für die meisten, denke ich.

Soviel an Freiburger31.

 
Zwei
Beiträge: 264
Registriert am: 27.06.2012


RE: Tuniberg Express

#293 von Zwei , 28.07.2012 18:14

Ich freue mich seit langem, wenn ich zur Abwechslung mal mit den Ex-Freiburgern fahren darf. Der 141 war in den vergangenen Tagen netterweise mehrmals auf kürzeren Kursen auf der 31/32 eingesetzt.

Den 133 habe ich schon eine Weile nicht mehr gesehen oder gehört. Schade. Er hatte gegenüber dem 141 den Vorteil, dass ich ihn wegen seines röhrenden Klangs bereits identifizieren konnte, wenn er noch weit entfernt war.

Der 141 hat wie der 133 einen anderen Sound als die Citaros, ist aber, weil er leise wie diese ist, erst zu erkennen, wenn er schon so gut wie weg ist.

Ich mag ihn.

 
Zwei
Beiträge: 264
Registriert am: 27.06.2012


RE: Tuniberg Express

#294 von Freiburger31 , 29.07.2012 12:04

hallo,
ich weiß es nicht zu 100% aber ich glaube der 133 ist weg! habe ihn vor ein paar tage auf der autobahn richtung stuttgart gesehen aber der fahrer wahr keiner vom Tuniberg Express

Freiburger31  
Freiburger31
Besucher
Beiträge: 81
Registriert am: 29.09.2010


RE: Tuniberg Express

#295 von max , 29.07.2012 18:14

Meine letzte Sichtung von 133 liegt auch schon wieder einen Monat zurück.
Damals stand er auf dem Betriebshof, angemeldet und aufgerüstet. Es kann natürlich sein, dass er Merdingen verlassen hat als das Schuljahr zu ende war.
Was auch sein kann, dass er zum Aufarbeiten o.ä. unterwegs war.

EDIT:
Inzwischen haben übrigens auch einige Euro 3-Citaros die Vorbereitung für die neue Kasse erhalten. Man kann davon ausgehen, dass alle Citaros, die diese Anlage noch nicht haben den Tuniberg Express in den Ferien verlassen.

Frage zu 141, fährt dieser jetzt eigentlich mit IBISplus?

max  
max
Besucher
Beiträge: 418
Registriert am: 04.11.2007


RE: Tuniberg Express

#296 von Zwei , 25.08.2012 21:10

In den Tuniberg Express Bussen hängen zur Zeit grüne Zettel. Darauf steht, dass die Busse der Linie 2 vom Marktplatz Richtung Bahnhof im Monat August drei Minuten früher abfahren. Wegen Vollsperrung des Grüngärtenweg.

Der Grüngärtenweg ist tatsächlich gesperrt. Heute bin ich mal mitgefahren vom Marktplatz zum Bahnhof.

Weil also der Grüngärtenweg gesperrt ist, fuhr der Bus von der Haltestelle Gutgesellentorplatz, unter Umgehung der Haltestellen Krankenhaus, Rebgarten und Hohenzollernstraße, direkt über den Neuen Weg zum Lidl. Er fuhr zwar ziemlich langsam, aber durch die Abkürzung über den Neuen Weg und weil er außerdem noch drei Minuten vor dem Fahrplan gestartet war, war er mehrere Minuten zu früh am Lidl, an Badenova sowie am Bahnhof.

Ich zermartere mir seit Stunden das Hirn, wieso die obersten Planer von "Tuniberg Express Heinrich Schwarz KG" einen Bus früher abfahren lassen, obwohl der Weg kürzer geworden ist.

Ich komme leider nicht drauf.

Vielleicht ist ja hier jemand schlau und versteht diese Fahrplanänderung und kann sie mir erklären

 
Zwei
Beiträge: 264
Registriert am: 27.06.2012


RE: Tuniberg Express

#297 von bigT , 26.08.2012 11:18

Die Busfahrer vom Tuniberg-Express meinen, dass sie die Könige der Straße sind und sich alles erlauben können. Wenn die Autofahrer nicht 100%-ig vorausschauend fahren würden, gäbe es laufend Unfälle. Zudem werden Kurven und Kreuzungen immer geschnitten. Im Winter steht der Bus zum Teil bis zu 5 Minuten an der Haltestelle mit laufendem Motor, weil er zu früh dran ist, ohne Rücksicht auf die Anwohner (Morgends um 5 Uhr)

bigT  
bigT
Besucher
Beiträge: 4
Registriert am: 14.06.2007


RE: Tuniberg Express

#298 von Zwei , 27.08.2012 18:39

Zitat von bigT
Die Busfahrer vom Tuniberg-Express meinen, dass sie die Könige der Straße sind und sich alles erlauben können. Wenn die Autofahrer nicht 100%-ig vorausschauend fahren würden, gäbe es laufend Unfälle. Zudem werden Kurven und Kreuzungen immer geschnitten. Im Winter steht der Bus zum Teil bis zu 5 Minuten an der Haltestelle mit laufendem Motor, weil er zu früh dran ist, ohne Rücksicht auf die Anwohner (Morgends um 5 Uhr)


Kann es eventuell sein, dass du ein wenig übertreibst?

 
Zwei
Beiträge: 264
Registriert am: 27.06.2012


RE: Tuniberg Express

#299 von Florian , 28.08.2012 20:38

Zitat von bigT
Die Busfahrer vom Tuniberg-Express meinen, dass sie die Könige der Straße sind und sich alles erlauben können. Wenn die Autofahrer nicht 100%-ig vorausschauend fahren würden, gäbe es laufend Unfälle. Zudem werden Kurven und Kreuzungen immer geschnitten. Im Winter steht der Bus zum Teil bis zu 5 Minuten an der Haltestelle mit laufendem Motor, weil er zu früh dran ist, ohne Rücksicht auf die Anwohner (Morgends um 5 Uhr)



Ich muss sogar in die Gegenrichtung steuern. Ich finde dass die TEX-Fahrer auf ihren Strecken ziemlich schwierige Verkehrssituationen und Engstellen zu bewältigen haben, in denen oftmals die Autofahrer nicht wirklich rücksichtsvoll auf Großfahrzeuge reagieren - und das meistern die Fahrer schon gut.
Dass der ein oder andere in mancher kurvenreicher Strecke sehr rasant fährt, ist mir auch schon aufgefallen. Vielleicht ist die Ursache auch darin zu begründen, dass sie Fahrpläne zu eng gestrickt sind und die Fahrer versuchen, "fahrgastfreundlich" pünktlich zu fahren? In diesem Kontext ist mir schon mehrfach aufgefallen, wie die Strab der Linie 1 gerade die Kurve Richtung Stadt befährt, als ein 31/32er Bus an der Paduaallee einbiegt. Das ist wirklich schade, besonders wenn es am Wochenende passiert (15 Min. Takt.).
Dass ein Fahrer im Einzelfall an einer Haltestelle stehenbleibt, um wieder pünktlich weiterzufahren, ist im Grunde ja lobenswert. Da sollte man sich halt überlegen, ob man nicht kurz den Motor abstellt.

Florian  
Florian
Beiträge: 542
Registriert am: 15.01.2008


RE: Tuniberg Express

#300 von Mariolane , 28.08.2012 23:21

Zitat von Zwei
In den Tuniberg Express Bussen hängen zur Zeit grüne Zettel. Darauf steht, dass die Busse der Linie 2 vom Marktplatz Richtung Bahnhof im Monat August drei Minuten früher abfahren. Wegen Vollsperrung des Grüngärtenweg.

Der Grüngärtenweg ist tatsächlich gesperrt. Heute bin ich mal mitgefahren vom Marktplatz zum Bahnhof.

Weil also der Grüngärtenweg gesperrt ist, fuhr der Bus von der Haltestelle Gutgesellentorplatz, unter Umgehung der Haltestellen Krankenhaus, Rebgarten und Hohenzollernstraße, direkt über den Neuen Weg zum Lidl. Er fuhr zwar ziemlich langsam, aber durch die Abkürzung über den Neuen Weg und weil er außerdem noch drei Minuten vor dem Fahrplan gestartet war, war er mehrere Minuten zu früh am Lidl, an Badenova sowie am Bahnhof.

Ich zermartere mir seit Stunden das Hirn, wieso die obersten Planer von "Tuniberg Express Heinrich Schwarz KG" einen Bus früher abfahren lassen, obwohl der Weg kürzer geworden ist.

Ich komme leider nicht drauf.

Vielleicht ist ja hier jemand schlau und versteht diese Fahrplanänderung und kann sie mir erklären





Bahnhof,Badenova, Lidl dann Kreisverkehr links Krankenhaus ,Rebgarten,Hohenzollern Wieder Hohenzollrn wieder Rebgarten wieder Krankenhaus Gutgesellenplatz Marktplatz Bücherei ,gleichen Weg zurück ,wo bitte ist der Weg kürzer ich habe noch niemals in meinem Leben solch einen Quark gelesen als in diesem Forum.
Gruss von einem sich,von diesem unsachlichen Forum verabschiedentem Tunex Fahrer

Mariolane  
Mariolane
Besucher
Beiträge: 6
Registriert am: 26.04.2012


   


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen