RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#31 von conny285 ( Gast ) , 17.10.2008 02:30

Hallo Jupp, hallo Olaf,

immerhin gab es 3 Tage Ruhe von Kritiken. Eine anerkennenswerte Leistung!!!

Jupp, Dir kann ich mit Deinen Aussagen, von wegen "der FGB hat's gewusst" und "wir hätten jetzt den Schwarzen Peter". nur widersprechen. Du solltest genauer lesen. Steve ist nicht der FGB. Auch ich als Teil des Vorstandes weiß bis heute nichts, schon gar nicht unsere Mitglieder. Ich finde, es wird jetzt persönlich. Ich erinnere Dich noch einmal daran, in welcher Zwickmühle Steven sein muss. Er würde garantiert gerne erklären. Ihm sind aber die Hände gebunden. Ich werde versuchen, eine schnelle Stellungnahme zu erhalten. Es ist mir jetzt auch zuwider, so lange warten zu müssen und ver****** zu werden.

Und Du, Olaf, bist reichlich pessimistisch. Wenn eine Sache nicht sofort klappt, meinst du, dass "wir es vergessen könnten, über das Forum etwas zu ändern". Mit dieser Einstellung würden wir wirklich nichts erreichen. Änderungen zu erwirken, ist bekanntlich eine zähe Geschichte. Da wird mit der Politik verglichen. Das stimmt insofern, dass da auch lange nichts geschieht. Wir haben eben erst Anfang Dezember eine Sitzung, in der das Ganze aufs Tablett kommt. Das habe ich ja versichert.

In diesem Sinn grüßt Euch wieder

Conny
Vorstand des FGBs

conny285

RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#32 von conny285 ( Gast ) , 17.10.2008 12:27

Hallo liebe Leute,

heute kann ich Euch (hoffentlich) beruhigen: Der 5-min-Takt kommt!!!!!

Ich habe soeben eine E-Mail von der VAG bekommen.

Ab Montag, den 3.November, wird in den Nachmittagsstunden für die Linie 1 der 5-min-Takt eingeführt. Gleichzeitig wird auch die Frühspitze auf der 1 mit "fahrplanlosen" Fahrten zwischen Paduaallee und Bertoldsbrunnen verstärkt. Außerdem gibt es auch bei einigen Schülerbussen mehr Fahrten.

Den genauen Wortlaut könnt Ihr auf unserer Homepage in den News nachlesen.

Eine Erklärung, wieso sich die Taktverdichtung verschoben hat, habe ich nicht bekommen.

Ich hoffe trotzdem, dass nun bezüglich der "Heimlichtuerei" Ruhe einkehrt. Hat sich der Aufruhr wirklich gelohnt?!

Es grüßt Euch

Conny
Vorstand des FGBs

conny285

RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#33 von Edgar , 17.10.2008 15:12

Zitat
Zitat Olaf:
Die Menschen und damit die Verhältnisse, sie ändern sich nicht.


Zitat
Zitat Conny285:
Und Du, Olaf, bist reichlich pessimistisch.


Hierzu das Gesprächsprotokoll vom Herbst 2007 (daran teilgenommen haben Hanspeter und ich):

Zitat
Ergebnis unseres Gespräches mit der VAG, Herrn Plöger:

( ... )

- Neben der Haltestelle “Bertoldsbrunnen“ soll zumindest noch an der Haltestelle “Hauptbanhof“ eine Kenntlichmachung erfolgen, aus welcher man ersehen kann, bei welcher Straßenbahn der Linie 3 an der Endhaltestelle “Innsbrucker Straße“ ein direkter Anschlussbus gewährleistet ist.

- Unser Vorschlag, eine Zielanzeige für diejenigen Bahnen einzurichten, welche einen direkten Anschluss an die Linie 11 haben (“Vauban – St. Georgen“), wurde aufgenommen; aus technischen Gründen könne diese Verbesserung jedoch erst in ca. einem Jahr umgesetzt werden.

( ... )

- Ein ’Shuttlebus’ zwischen der “Innsbrucker Straße“ und der “Munzinger Straße“, um längere Wartezeiten (s. u.) zu vermeiden, wurde aus Kostengründen (lt. Herrn Plöger “ca. 600 000 €/Jahr“) abgelehnt, wie auch unser Vorschlag, wenigstens mit einem ’Kleinbus’ eine entsprechende Verbindung zwischen 20:00 Uhr und 22:30 Uhr aufrecht zu erhalten. Neben den ’normalen’ Kostengründen wurde angeführt, dass “die ’Kleinbusse’ nicht in Großserien hergestellt werden und deshalb in der Anschaffung und im Betrieb sehr teuer seien“; außerdem stünden sie “den Rest des Tages ungenutzt im Depot“ ...


Unschlagbar dieser Brief: Wenn es bei einem Jahres-Fahrplan am 23. 10. (wenn auch) "mittlerweile nur noch sehr selten negative Rückmeldungen aus St. Georgen" von einigen 'Optimisten' gibt, dann ist das schlimm genug, und ich möchte nicht wissen, wie viele Personen sich vergeblich bei der Einführung dieses Mißstandes und danach durch ihre Beschwerden allen Ernstes eine Verbesserung erhofft haben ... "

(Nur für diejenigen Besucher, die sich fragen sollten, worum es hier eigentlich geht, denn dieses Thema wurde in diesem Forum bereits an anderen Stellen ausgiebig beschrieben.) :

Unsere sowohl damalige als auch heute noch anhaltende Kritik:

Zitat
Zum Problem “Straßenbahnlinie 3 – Wartezeiten auf den Anschlussbus“

Wer z. B. im Finanzamt Stadt täglich bis 16:00 Uhr arbeitet, weiß, dass man die Straßenbahn (Linie 2) um 16:13 Uhr erreichen muss, um an der „Innsbrucker Straße“ einen direkten Anschlussbus zur “Obergasse“ zu bekommen:

Linie 2: Tennenbacher Straße ab: 16:13
Linie 3: Bertoldsbrunnen ab 16:31
Linie 11: Obergasse an: 16:56

Dieses Wissen ist jedoch bereits nach einem unterwegs getätigten Einkauf keine Hilfe mehr, denn nach dem Verlassen des Geschäftes steigt man selbstverständlich in die nächste Straßenbahn ein und hofft, dass an der “Innsbrucker Straße“ die Wartezeit auf den Anschlussbus nur 3 und nicht 14 Minuten beträgt. Bei Letzterem ist zu beobachten, dass vor allem Kinder – trotz ihrer meist viel zu schweren Schulranzen – ’lieber’ zu Fuß gehen als (in der Kälte) zu warten.

Ganz besonders ärgerlich ist es, wenn man am Abend – z. B. nach einem Fest, Elternabend, Kino- oder Theater-Besuch – in die nächst mögliche Straßenbahn der Linie 3 einsteigt und in St. Georgen dann feststellen muss, dass es (wieder einmal) die ’falsche’ war mit 19 (!) Minuten ’Aufenthalt’ an der “Innsbrucker Straße“. Da nützt dann auch ein “Taschenfahrplan“ nichts, welchen man nach Ansicht der VAG stets mit sich führen und vor der Abfahrt studieren soll, denn ob man letztendlich an der Haltestelle “Stadttheater“ oder “Innsbrucker Straße“ 19 Minuten wartet, nimmt sich nichts.


Zum Vergleich: Noch im Frühjahr 2006 benötigte man von St. Georgen bis zum Theater sagenhafte, attraktive 14 Minuten ! Heute 27 !( + 'Wartezeiten !) Also - wenn das kein Rückschritt ist ...

 
Edgar
Beiträge: 537
Registriert am: 19.07.2007


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#34 von Olaf , 17.10.2008 23:56

Na, das ist doch was - eine Email der VAG zum Thema. Immerhin. -
'Pessimismus' und 'Aufruhr' zugleich - was bedingt denn wohl Veränderungen..

Olaf  
Olaf
Besucher
Beiträge: 94
Registriert am: 25.07.2008


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#35 von Daniel , 18.10.2008 01:46

Zitat von conny285

Ab Montag, den 3.November, wird in den Nachmittagsstunden für die Linie 1 der 5-min-Takt eingeführt. Gleichzeitig wird auch die Frühspitze auf der 1 mit "fahrplanlosen" Fahrten zwischen Paduaallee und Bertoldsbrunnen verstärkt. Außerdem gibt es auch bei einigen Schülerbussen mehr Fahrten.



Werden jetzt morgens auf der 1 also zusätzliche Fahrten zum bisherigen Angebot angeboten oder Fahrten verkürzt, das ist mir nicht so klar?

Desweiteren versteh ich es nicht, wieso die Fahrten am Bertoldsbrunnen enden und nicht die Johanneskirche anbinden, wenden könnte man ja über den Gleiswechsel Lorettostraße und der Combino dürfte nach Wiederinbetriebnahme der Günterstalstraße dort auch keine Probleme machen. Potential für Zusatzkurse Paduaallee-Johanneskirche würde ich sehen, man könnte ja nach dem "Schüleransturm" Kurse so tauschen das die dafür benötigten Gt8Z (und eventuell Combinos?) die Kurse übernehmen, die vorher von Gt8K gefahren wurden.

Ist nur eine Idee von mir, falls man in der Besanconallee noch nicht draufgekommen ist.

 
Daniel
Besucher
Beiträge: 278
Registriert am: 05.12.2007


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#36 von Jupp , 18.10.2008 23:09

Aufruhr? Das waren sämtlich berechtigte Fragen, Conny. Und ob der FGB jetzt klein beigibt (was soll er auch sonst machen, hat sich doch ihr Vorsitzender - wenn auch als Privatperson (wie absurd ist das denn?) zum Stillhalten verpflichtet (gefühlt)) oder nicht, Deine abfälligen Kommentare zeugen für mich von einer gewissen Basisferne, wie sie sich eben zwangsläufig einstellt, wenn man zuviel mit den hohen Herren diniert. Das politische System eben. Und genauso sieht es für mich jetzt auch aus.
Wäre die Energie nicht sinniger eingesetzt gewesen in dem Versuch, den Dienstleister nachhaltig zu einer - rechtzeitigeren - Stellungnahme zu veranlassen?
Gschmäcklesache eben, äh, Geschmackssache.

Adios,

Jupp

Jupp  
Jupp
Besucher
Beiträge: 47
Registriert am: 10.10.2008


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#37 von Edgar , 19.10.2008 00:35

Als Vorsitzender oder auch 'nur' Vorstandsmitglied eines Gremiums hat man immer den 'Schwarzen Peter' inne - ich weiß (leider), wovon ich rede bzw. hier schreibe:

Einerseits möchte man durch sein (ehrenamtliches !!!) Engagement eine Verbesserung herbeiführen, andererseits kann man es sich nicht mit den Verantwortlichen/Entscheidungsträgern 'verderben', die nunmal 'am Längeren Hebel' sitzen - und das wissen 'die' genau !!!

Ich beneide Steve wirklich nicht ob dieser 'Gradwanderung' ... Was mich - als 'einfacher' Kunde der VAG und Nichtmitglied des FGB - betrifft, hat er - ohne Vorbehalt (!) - mein vollstes Vertrauen !

 
Edgar
Beiträge: 537
Registriert am: 19.07.2007


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#38 von Olaf , 19.10.2008 01:03

..und in diese Kerbe schlage ich gern - Steve hat an den Dingen keine Schuld! Da sitzt man sicher mal zwischen den Stühlen, als Elternbeirat habe ich das zwei Jahre lang erlebt. -

Was mich im Kern so bewegt: bei all den Fragen, ob sie die Linie 1 oder weitreichendere Dinge betreffen, die hier im Forum besprochen werden - warum und weshalb erfolgt HIER keine zeitnahe Reaktion der VAG, über die Pressestelle oder wen auch immer. Es gilt doch, eine an sich positiv besetzte Marke zu verteidigen, weshalb lässt man/frau (!) diese super PR-Chance so ungenutzt verstreichen? In den allermeisten Fällen reicht doch eine kurze Mitteilung, dass aus den einen oder anderen Gründen die Dinge halt so laufen. Ich wünsche mir für unser 'Lieblings-Verkehrsunternehmen' eine solche Einsicht. Ihr vergebt euch nichts, im Gegenteil!

Olaf  
Olaf
Besucher
Beiträge: 94
Registriert am: 25.07.2008


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#39 von conny285 ( Gast ) , 26.10.2008 16:21

Hallo Edgar,
Deinen Hinweis mit St. Georgen werde ich in der nächsten Sitzung noch einmal vorlegen. Diese Zustände sind unzumutbar.
Ich danke dir, dass du das Vertrauen in Steve behälst. Er hat(te) es echt nicht einfach.
Natürlich sitzt die VAG am längeren Hebel. Aber nimm mir bitte meinen Idealismus nicht, mit der Zeit doch noch was verbessern zu können.

Conny

conny285

RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#40 von conny285 ( Gast ) , 26.10.2008 16:27

Hallo Olaf,
ich gebe Dir völlig Recht. Aber wie ich Edgar schon gesagt habe, noch habe ich mein idealistisches Engagement nicht verloren. (Ich bin ja noch nicht sooo lange dabei.)
Ich verstehe das Mauern der VAG bezüglich der 1 auch nicht. Es wäre so einfach gewesen - und auch Pflicht den Fahrgästen gegenüber -, vorher kurz eine Info rauszugeben, dass die Einführung des 5-min-Taktes sich aus den und den Gründen um ein paar Wochen verschiebt.
Steve und ich verstehen ebenfalls nicht, wieso nicht einer der VAG-Leute ab und zu einen Blick ins Forum wirft und sich gleich und konkret beteiligt.
Conny

conny285

RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#41 von conny285 ( Gast ) , 26.10.2008 16:30

Hallo Daniel,
ich denke, das mit dem Bertoldsbrunnen ist vorübergehend bis die Günterstalbahn fertig ist bezw. der neue Fahrplan rauskommt. Ich bringe auch das in der nächsten Sitzung zur Sprache.
Conny

conny285

RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#42 von conny285 ( Gast ) , 26.10.2008 16:36

Hallo Jupp,
natürlich waren die Kritiken und Fragen berechtigt. Ich habe lediglich bemängelt, dass es nicht aufhört und Steve bedrängt wurde.
Ich finde es nicht ok von Dir, von Basisferne zu sprechen. Hätte ich wirklich mit den hohen Herren diniert, hätte ich auch eine sofortige Antwort bezüglich der 1 bekommen. Dass meine Worte herablassend rüber kommen, tut mir Leid. So war es nicht gedacht. Ich wollte Steves missliche Lage darlegen und damit die Angriffe entschärfen.
Ich frage mich, wer jetzt abfällig und auch noch falsch informiert ist...
Conny

conny285

RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#43 von markus8555 , 26.10.2008 16:45

in der neun noch nicht erschinen brettlecktüre im internet bei der vag steht fogendes drin:


Ab Montag, 3. November
verkehrt die Stadtbahnlinie
1 in den Nachmittagsstunden
im 5-Minuten-Takt. Mit
dieser erhöhten Taktfolge kommen
wir dem witterungsbedingt
steigenden Fahrgastaufkommen
in den Wintermonaten
entgegen.
Gleichzeitig wird auch die Frühspitze
auf der Stadtbahnlinie 1
mit Zusatzfahrten zwischen Paduaallee
und Bertoldsbrunnen
verstärkt.


gruß markus

 
markus8555
Beiträge: 330
Registriert am: 17.01.2008


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#44 von markus8555 , 27.10.2008 22:53

hallo,



hah jetzt mal was anders zur 1 zusagen und zwar...heute abend....um 21.34 uhr abfahrt an der ha am bischofskreuz..... anzeige zeigt an das um 21.34 ein bahn kommt sorit so gut aber dann springt die anzeige um und zeitgt an das in abstandt von 2 min....noch ein bahn kommt????? kann schonmal gar nicht gehen anzeige springt wieder um von 2 min und drunder wurde wieder angezeitgt um 21.34uhr eine bahn kommt... wieder gleichzeitig die gleiche bahn.... báhn kommt combino 271..... kommt um 21.43 uhr an bbn an fährt ohne anschluss weiter.... kommt um 21.58uhr wieder zurück...kommt mit 6 min. verspätung wieder am bbn..... ich hab den fahrer gefragt was der grund für die verspätung war...kein antwort...das ist jetzt das 3 mal das die bahn um 21.58 uhr 6 min zuspät kommt.... weiß einer der grund dafür??????

gruß markus

 
markus8555
Beiträge: 330
Registriert am: 17.01.2008


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#45 von David , 04.11.2008 19:44

hat eigentlich jemand schon eine der verstärkerfahrten gesehen, die seit montag in der frühspitze zwischen paduaalee und bertoldsbrunnen verkehren sollen? - ich bin meistens morgens zwischen 7 und 8 zwischen eschholzstraße und stadttheater unterwegs, und mir ist bisher nichts aufgefallen...

David  
David
Beiträge: 76
Registriert am: 09.10.2008


   


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen