RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#16 von MatzeRDZ , 08.10.2008 18:16

Passt zwar nicht zum Thema,aber als die VAG die "neuen" Fahrpläne für die 1 erstellt hat,ist ein schöner Fehler passiert: der Schülerkurs,der gegen 12:50 von BBN zur Stadthalle fährt, endet seit neustem-man lese und staune-an der Emil-Gött-Strasse......wer sich selbst davon überzeugen möchte,guggt einfach mal auf den Fahrplan.

MatzeRDZ  
MatzeRDZ
Besucher
Beiträge: 169
Registriert am: 03.03.2008


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#17 von Daniel , 08.10.2008 23:01

Die gehen davon aus, das die Mehrheit ihrer Fahrgäste es nicht merken und nüchtern betrachtet stellen wir eine Minderheit von ÖPNV-Interessierte dar, den meisten ÖPNV-Nutzern interessieren sich nur wie sie am schnellsten von A nach B kommen. Was ich aber sagen will: Mir geht es eher ums Prinzip, da verspreche ich was und am Ende halte ich mich nicht daran. Wohin soll das nur führen?

 
Daniel
Besucher
Beiträge: 278
Registriert am: 05.12.2007


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#18 von Florian , 08.10.2008 23:54

Sollte sich es wirklich bewahrheiten, daß die VAG vorsätzlich diese Fahrplanänderung zurückhielt, sollte das die Öffentlichkeit eigentlich erfahren. In solchen Momenten hoffe ich, daß die VAG mitliest.

Hanspeter hat das gut formuliert. Es wäre eine absolute bodenlose Frechheit den Fahrgästen gegenüber; über die Tatsache der Taktveränderung kann man ja noch diskutieren, aber das ganze heimlich still und leise durchzuführen trifft die Fahrgäste wie ein Schlag ins Gesicht.
Als würde man über Nacht alle Fahrpläne einer Linie austauschen und den Takt verändern, nach dem Motto "das merkt sowieso keiner".

Da stimme ich Hanspeter voll und ganz zu; man sollte solche Leute sinnbildlich "ohrfeigen", die so etwas zu verantworten haben. So jemand hat auf seinem Bürostuhl nichts mehr verloren.

Ich wäre dafür, wir treten einmal an die städtischen Zeitungen heran...

Bitte lasst euch nicht alles gefallen! Wenn wir jetzt klein bei geben, wird grade so weiter gemacht !!

Viele Grüße an alle Betroffenen und Mitleser,
Florian

Florian  
Florian
Beiträge: 542
Registriert am: 15.01.2008


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#19 von Steve Grötzebauch , 09.10.2008 09:37

Hallo Jungs und Mädels,

also ich bitte darum, erst einmal ruhig zu bleiben....
Ich habe diesbezüglich mit der VAG gesprochen.
Ich kann aber im Moment noch nichts dazu sagen. Nur so viel: dass wir das Thema vorerst nicht weiter hochputschen.
Bitte habt Verständnis und vertraut mir.

Euer

 
Steve Grötzebauch
Beiträge: 214
Registriert am: 12.06.2007


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#20 von David , 09.10.2008 18:20

Ich würde mich von der VAG da nicht einlullen lassen!

Sicherlich wird es bei der VAG Gründe geben, den 5-Minuten-Takt abzuschaffen, denn aus Langeweile macht man das ja nicht. Diese Gründe (z.B. zu hohe Kosten, Fahrzeugmangel oder auch technische Gründe) mögen für uns als Kunden mehr oder weniger nachvollziehbar sein.

Aber die Gründe sind ja nur die eine Seite. Die andere ist, dass wir als Kunden nicht über diesen Schritt informiert werden, sondern dass man offensichtlich darauf spekuliert, dass die Abschaffung des 5-Minuten-Taktes den meisten Fahrgästen überhaupt nicht auffallen wird, sondern dass sie sich einfach nur denken werden, das Fahrgastaufkommen der Linie 1 sei angestiegen. Wenn man also einen solchen Schritt macht, ist es das mindeste, dass man auf der Homepage, in einer Pressemitteilung oder in der Brettlektüre mitteilt "Es tut uns Leid, aber anders als im Jahresfahrplan angekündigt, sind wir derzeit aufgrund von XY nicht in der Lage, den 5-Minuten-Takt wieder einzuführen. Wir bitten um Ihr Verständnis."

Die VAG-Homepage und die Brettlektüre sollen keine Hurra-Publikationen sein, auf denen die VAG sich selbst bespaßt und immer nur positive Nachrichten veröffentlicht, wie zum Beispiel ein gutes Abschneiden beim Kundenbarometer.

Zweifellos haben wir mit der VAG eines der besten Nahverkehrsunternehmen in Deutschland, aber ein etwas kritischerer Umgang mit dem eigenen Unternehmen wäre in meinen Augen angebracht.

David  
David
Beiträge: 76
Registriert am: 09.10.2008


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#21 von Steve Grötzebauch , 10.10.2008 09:34

Das hat mit Einlullen nichts zu tun!

Ich habe durch meine Arbeit als Fahrgastbeirat guten Kontakt zur VAG. Um vertrauenswürdig zu bleiben, halte ich mich nur an unsere Abmachung. Das dient beiden Seiten. Sonst würden wir garantiert nie wieder Dinge vor allen anderen erfahren.

Lasst mich nur soviel sagen: Der Grund für das Ganze ist mehr oder weniger nachvollziebar! Für die VAG ist er klar nachzuvollziehen, für die Fahrgäste wahrscheinlich nicht!

Dazu später mehr.

Bis dahin

 
Steve Grötzebauch
Beiträge: 214
Registriert am: 12.06.2007


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#22 von Jupp , 10.10.2008 11:41

Hallo Ihr!

Versteh ich das richtig: der Fahrgastbeirat hat sich entschlossen, das Thema z Zt nicht weiter aktiv voranzutreiben? Sondern Stillschweigen zu bewahren? Und schon gleich gar nicht die Gründe für diese Maßnahme (die ja durchaus legitim sein können, ein größeres Gschmäckle hat natürlich das Verschweigen des Wegfalls seitens der VAG) publik zu machen? Oder gar kräftig im Interesse der Fahrgäste auf den Busch zu klopfen? Sondern stattdessen ein Stillhalteabkommen abzuschließen?
Das finde ich sehr bedenklich.

Euer

Jupp

Jupp  
Jupp
Besucher
Beiträge: 47
Registriert am: 10.10.2008


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#23 von Steve Grötzebauch , 10.10.2008 13:50

Zitat von Jupp
Hallo Ihr!

Versteh ich das richtig: der Fahrgastbeirat hat sich entschlossen, das Thema z.Zt nicht weiter aktiv voranzutreiben? Sondern Stillschweigen zu bewahren? Und schon gleich gar nicht die Gründe für diese Maßnahme (die ja durchaus legitim sein können, ein größeres Gschmäckle hat natürlich das Verschweigen des Wegfalls seitens der VAG) publik zu machen? Oder gar kräftig im Interesse der Fahrgäste auf den Busch zu klopfen? Sondern stattdessen ein Stillhalteabkommen abzuschließen?
Das finde ich sehr bedenklich.

Euer

Jupp



Hallo,

der FGB hat sich zu nichts entschlossen! Ich habe gestern den Grund für den Wegfall erfahren mit der Bitte stillzuschweigen, bis die VAG eine offizielle Stellungsnahme tätigt.
Wenn ich also jetzt den Grund sagen würde, würde ich der VAG in den Rücken fallen, was die Zusammenarbeit, wenn im Moment auch nicht zu unserer Zufriedenheit, schaden würde. Die VAG hat tatsächlich keine Ankündigung gemacht. Wir dulden das auf keinen Fall!!!! Ihr könnt Euch darauf verlassen, dass wir in der nächsten Sitzung dasThema zum Schwerpunkt machen werden. Auf der einen Seite ist das Kundenbarometer vielversprechend, auf der anderen Seite dann so ein Verhalten seitens der VAG!

!!!Der Fahrgastbeirat wird dies auch in Zunkunft nicht dulden und sich vehement dagegen wehren!!!

Ich bitte Euch eindringlichst, das Thema - das so in dieser Form schon schlimm genug ist - nicht weiter hochzuputschen. Wenn Ihr in einer Firma arbeitet, müsst Ihr auch Stillschweigen zu aktuellen Zahlen bewahren - Betriebsgeheimnis...

Unsere Neutralität möchte ich nicht gefährden durch Bekanntgabe von Daten, Zahlen und Fakten, die mir im Vertrauen gesagt werden.

Wir haben im Allgemeinen eine gute Zusammenarbeit mit der VAG und den Fahrgästen. Wir konnten bereits viele Probleme lösen, sogar ohne die VAG .

Sollen wir das riskieren? Ich finde NEIN!

Ich möchte noch anmerken, dass das Regio Forum seine Wirkung nicht verfehlt. Es wurde Fakt X bemängelt, wir haben reagiert, wir haben eine Antwort erhalten und diese hier reingesetzt. Soll heißen, dass wir uns sehr wohl kümmern!

In diesem Sinne: Feuer frei zum Zerreißen des Beitrages!


PS.

Zitat
Oder gar kräftig im Interesse der Fahrgäste auf den Busch zu klopfen? Sondern stattdessen ein Stillhalteabkommen abzuschließen?



Wir werden auf den Busch klopfen. Da sei dir sicher, lieber Jupp
Euer

 
Steve Grötzebauch
Beiträge: 214
Registriert am: 12.06.2007


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#24 von David , 10.10.2008 14:31

Ich finde dennoch, dass der Fahrgastbeirat sich hier nicht zum Äffchen der VAG machen sollte!

Vorabinformationen in anderen Fällen mit einem Maulkorb in diesem Fall zu erkaufen, ist ein schlechtes Geschäft für den Fahrgastbeirat. Dieser sollte als "Anwalt" der Fahrgäste deren Interessen mit Nachdruck vertreten und sich nicht zu irgendwelchen Stillschweigeabkommen verpflichten lassen.

Deswegen frage ich ernsthaft, wer in dieser Situation die schlechtere Arbeit macht, die VAG oder der Fahrgastbeirat?

David  
David
Beiträge: 76
Registriert am: 09.10.2008


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#25 von Steve Grötzebauch , 10.10.2008 14:42

Wahrscheinlich wir!

Aber wenn wir die Interessen nicht vertreten hätten, würden wir es auch nicht wissen....*gg*

 
Steve Grötzebauch
Beiträge: 214
Registriert am: 12.06.2007


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#26 von Jupp , 10.10.2008 19:02

"Wenn Ihr in einer Firma arbeitet, müsst Ihr auch Stillschweigen zu aktuellen Zahlen bewahren - Betriebsgeheimnis..."
Hm, aber der FGB sollte doch wohl nicht sich verhalten wie ein Mitarbeiter der VAG, das würde doch die Unabhängigkeit stark gefährden, nicht wahr?

Zum FGB allgemein, Steve: dessen Leistungen möchte ich bitte mit meinem Beitrag in keinster Weise geschmälert sehen, Ihr macht das alle ehrenamtlich und vermutlich mit viel Sachverstand, im Austausch mit vielen anderen "Experten", Euer reges Forum zeugt davon. Dem gebührt Respekt. Meine kritischen Bemerkungen bezogen sich nur auf diesen Vorfall und wie der FGB damit umgeht.
Ich wundere mich ehrlich gesagt, daß die Presse dieses Thema noch nicht aufgegriffen hat (den 5-Minuten-Takt meine ich, nicht das Verhalten des FGB) - und nein, ich werde die Lokalredaktion nicht anrufen

Kritik in der Sache muß erlaubt sein, und ich finde hier einiges kritikwürdig. Bitte mißversteht das aber nicht als "Generalabrechnung" mit dem FGB.

Herzliche Grüße,

Jupp, der Wal

Jupp  
Jupp
Besucher
Beiträge: 47
Registriert am: 10.10.2008


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#27 von conny285 ( Gast ) , 13.10.2008 03:16

Hallo Jupp,

ich empfinde es allmählich als Zeitverschwendung, weiterhin auf die sich wiederholenden Kritiken eingehen zu müssen. Ihr habt durchaus Recht, dass das Verhalten der VAG bezüglich der Heimlichkeit alles andere als in Ordnung ist. Die VAG ist ein Dienstleister und hat Maßnahmen wie diese vorher und mit Begründung anzukündigen.

Steve hat im Sinne des Vorstandes des FGBs Euch darum gebeten zu warten, bis die VAG eine öffentliche Stellungnahme äußert. Wenn Steve die Gründe bereits kennt, aber um Stillschweigen gebeten wurde und er darauf eingeht, hat das meiner Meinung nach nichts mit Abhängigkeit von der VAG zu tun. Für mich deutet das vielmehr auf größtes Vertrauen zu Steve hin. Ich weiß übrigens die Gründe auch (noch) nicht, weil ich durchaus ein paar Tage zuwarten kann, obwohl ich sehr gespannt bin, welche Begründung da raus kommt. Bei so einer beanspruchten Linie Maßnahmen zu ungunsten der Fahrgäste zu ergreifen, muss natürlich für uns nachvollziehbar sein. Steve verheimlicht nichts, sondern wartet auf den Startschuss. Er hat höchstens einen kleinen Vorlauf. Glaubt nicht, dass Steve darüber glücklich ist!!! Lange warten wir garantiert nicht. Denn wir sind ja auch nicht einverstanden mit diesem unfairen Verhalten der VAG gegenüber den Fahrgästen. Auch mich ärgert es, dass wir erst eine Sitzung hatten, bei der kein Wort gesagt wurde. Und wir werden uns in der nächsten Sitzung dieses Thema als Hauptsache ansprechen.

Berechtigte Kritik soll sein. Sie bewirkt etwas. Aber jetzt ist mal gut. Ihr erfahrt alles. Habt noch ein wenig Geduld.

In diesem Sinn grüßt Euch

Conny

Mitglied des FGB-Vorstandes

conny285

RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#28 von Jupp , 16.10.2008 15:47

So läßt sich dann nach der Veröffentlichung (wann wird denn das eigentlich sein? Noch vor dem Weihnachtsgeschäft?) seitens des "Dienstleisters" immerhin behaupten, "der FGB hats aber gewußt, da war gar nix heimliches dran". Und schon ist der Dienstleister aus dem Schneider (ist doch der FGB der Ansprechpartner, die Schnittstelle zum Kunden) und der FGB hat dann auch einen prima schwarzen Peter. Willkommen in der Realität politischer Spielchen.

Jupp, der Wal

Jupp  
Jupp
Besucher
Beiträge: 47
Registriert am: 10.10.2008


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#29 von Edgar , 16.10.2008 16:31

Hallo Jupp !

Leider habe ich keine Ahnung, was es mit dem "5-Minuten-Takt" auf sich hat, aber von "der Realität politischer Spielchen" kann ich Dir ein Lied singen - da sind Gustav Mahlers "Kindertotenlieder" 'nichts' dagegen ...

Angefügte Bilder:
Aufgrund eingeschränkter Benutzerrechte werden nur die Namen der Dateianhänge angezeigt Jetzt anmelden!
 t.gif 
 
Edgar
Beiträge: 537
Registriert am: 19.07.2007


RE: 5-Minuten-Takt der Linie 1 klammheimlich abgeschafft?

#30 von Olaf , 17.10.2008 00:07

Welch Ruhe ist doch wieder eingekehrt über den Wipfeln...

Und so harrte auch ich, zuletzt im Drei-Tages-Takt des Aufrufens dieser Seite, einer Erklärung unseres Lieblings-Verkehrsunternehmens, die es aber nicht geben wird. Und das wissen wir auch, ebenso wie die VAG. Irgendwann wird der neue Fahrplan 2009 erscheinen, an den gewöhnt man sich, immerhin fahren sie noch, die Busse und Bahnen. Immerhin auch ich, täglich mit dem Fahrrad. Und im Winter, wenn's richtig heftig wird, mit dem Auto. Da hab ich Winterreifen drauf und es wird warm.

Der Fahrgastbeirat mag eine andere Rolle spielen, dennoch: vergesst die Idee, über dieses Forum etwas zu verändern. Die Menschen und damit die Verhältnisse, sie ändern sich nicht.

Olaf  
Olaf
Besucher
Beiträge: 94
Registriert am: 25.07.2008


   


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen