RE: Linie 11 allgemein

#16 von max , 13.10.2008 19:47

Danke schonmal. Aber warum wird die 11 umgeleitet und wo entlang?

max  
max
Besucher
Beiträge: 418
Registriert am: 04.11.2007


RE: Linie 11 allgemein

#17 von MatzeRDZ , 13.10.2008 21:39

Die Line 11 wird ab Hbf über die Breisacher Strasse und Berliner Allee zur Messe umgeleitet.
Grund sind Bauarbeiten in der Waldkricher Strasse, d.h.die Busse können derzeit nicht vom Rennweg in die Kaiserstuhlstrasse einbiegen.

MatzeRDZ  
MatzeRDZ
Besucher
Beiträge: 169
Registriert am: 03.03.2008


RE: Linie 11 allgemein

#18 von User , 15.10.2009 00:47

Die Linie 11 sollte einerseits öfter fahren und vor allem öfter die Fakultät für angewandte Wissenschaft anfahren. Die Studenten und Ikea-Kunden haben sonst Wartezeiten von ca. einer halben Stunde, wo es doch theoretisch auch möglich wäre, wenn jeder 11er komplett von St. Georgen über die Innsbrucker Straße zum Ikea fahren würde. Das ganze ist vor allem deshalb notwendig, weil auch die S-Bahnen aus Breisach nach Freiburg nur halbstündlich an der Fakultät halten und ansonsten lediglich eine etwas weiter entfernte 10er-Haltestelle vorhanden ist, mit der es extrem umständlich ist, an den Hauptbahnhof (zwar nur einmal umsteigen, dafür eine unnötig lange Fahrt) oder nach St. Georgen (3(!!!) Mal umsteigen und eine unnötig lange Fahrt mit z.T. auch noch schlechten Anschlüssen von der Munzinger Straße nach St. Georgen) zu kommen.
Das muss unbedingt geändert werden! Fahrgäste gibt es vor allem zwischen 7 und 20 Uhr genügend!

User  
User
Besucher
Beiträge: 4
Registriert am: 14.06.2007


RE: Linie 11 allgemein

#19 von Joachim , 31.03.2010 23:57

Größere Veränderungen für Bahn und Bus stehen in Sankt Georgen an.

Vorab: vielleicht spielt bei der VAG auch noch der Ärger über die Sankt Georgener eine Rolle (dieser Verdacht ist aber reine Spekulation von mir), die vor Jahren eine Erschließung des Stadtteil-Inneren durch die Straßenbahn verhindert haben. So konnte die Bahn von Norden nur bis zur Munzinger Straße und von Osten nur bis ins Rieselfeld gebaut werden. Eine durchgängige Straßenbahnlinie durch Sankt Georgen wäre sinnvoll und aus Sicht der VAG und der Stadt Freiburg wünschenswert, aber nun nicht mehr machbar, zumal die Messebahn und dringende Projekte in Zähringen und Littenweiler anstehen.

Sankt Georgen ist bekanntlich von der DB seit vielen Jahren nur noch über einen Haltepunkt (ehemaliger Bahnhof) angeschlossen. Diese Station wird aufgegeben. Stattdessen entsteht nach 2018 der neue Haltepunkt Vauban an der Rheintalbahn, vor 2018 entsteht der Haltepunkt Pressehaus an der Höllentalbahn sowie der neue zentrale Haltepunkt „Sankt Georgen“ an der Güterbahn.

Wie bisher wird Sankt Georgen auch zukünftig von Regionalbussen bedient (SBG, Rast).

Spektakuläre Änderungen aber hat die VAG nun für ihren Busverkehr beschlossen. Nach einer gemeinsamen Konferenz der Spitzen der Verkehrs AG mit dem Stadtrat wurden jetzt endlich Details bekannt:

Die Linie 11 verkehrt demnach zukünftig ausschließlich zwischen Pressehaus und Ikea.

Die Linie 14 verkehrt nur noch zwischen Siegesdenkmal und Am Kirchacker (Wendepunkt soll der Kreisel am Ende der Uffhauser Straße werden).

Außer einigen wenigen Schulbussen an Schultagen werden in Inneren von Sankt Georgen keine VAG-Busse mehr verkehren. Lediglich die Linie 35 verkehrt weiter zum Thermalbad und nach Munzingen wie bisher. Das Innere von Sankt Georgen bleibt also weitgehend busfrei. Es war auch immer enger für die Busse geworden (zB Andreas-Hofer-Straße).

Mit Inkrafttreten des Fahrplans 2011 (Herbst 2010) wird ein Ruftaxisystem im Stadtteil eingeführt. Über eine noch einzurichtende Internetseite sowie über einen noch zu veröffentlichenden Telefonanschluss können dann Taxis bestellt werden. Es wird keine festen Fahrpläne geben, sondern die Haltepunkte werden in der Reihenfolge der Anforderung bzw logistisch optimiert angefahren. Es werden über das Gebiet von Sankt Georgen (ungefähr südlich der Basler Straße/B3) verteilt zusätzlich zu den bisherigen Haltestellen mehrere Haltepunkte eingerichtet, darunter auch am bisher vernachlässigten Schönberghang. Haltestellen für das Ruftaxisystem entstehen außerdem an den neuen Bahnstationen, an der Innsbrucker Straße, am Pressehaus, am Kirchacker und an der Munzinger Straße.

Für die Fahrgäste wird es anfangs ungewohnt sein, dass der „Bus“ nur kommt, wenn man ihn vorher bestellt. Aber es winkt ein Bonbon: gegen einen Komfortzuschlag (voraussichtlich zwei Euro) kann man sich in Sankt Georgen vor der Haustür abholen lassen oder dort aussteigen, was Fahrgästen mit Gehbehinderung oder schwerem Gepäck zugute kommt. Wer an den offiziell ausgewiesenen Haltestellen ein- und aussteigt, fährt zum normalen RVF-Tarif. Einzig dass man sich nicht mehr auf feste Fahrpläne verlassen kann und zu manchen Tageszeiten eventuell auch mal etwas länger warten muss als erhofft, trübt die Freude über die Neuerung ein wenig. Dazu sagte heute ein Teilnehmer der Konferenz treffend: „Wenn es den Sankt Georgenern nicht passt, sollen sie halt laufen. Damit tun sie auch was gegen den Fettbauch“.

 
Joachim
Beiträge: 683
Registriert am: 15.01.2008


RE: Linie 11 allgemein

#20 von Daniel , 01.04.2010 12:36

Mittlerweile ist bekannt, dass die Linie 11 zukünftig eine Straßenbahnlinie sein wird die nach Heuweiler fährt:
Neue Linie 11

 
Daniel
Besucher
Beiträge: 278
Registriert am: 05.12.2007


RE: Linie 11 allgemein

#21 von Florian , 01.04.2010 21:02

Zitat von Daniel
Mittlerweile ist bekannt, dass die Linie 11 zukünftig eine Straßenbahnlinie sein wird die nach Heuweiler fährt:
Neue Linie 11



Das wird aber garantiert erst nach der Stadtbahn Ebnet realisiert werden.

Florian  
Florian
Beiträge: 542
Registriert am: 15.01.2008


RE: Linie 11 allgemein

#22 von Joachim , 02.04.2010 00:02

Berichtigung.

Wahr ist, dass die in meinem gestrigen Beitrag aufgeführten Änderungen an den Bahnstationen geplant sind.

Die Buslinien 11 und 14 werden aber nicht aus Sankt Georgen ausgesperrt. Ruftaxis werden vorerst nicht kommen. Es gab auch keine diesbezügliche Konferenz. Es ist auch niemand böse auf die Bevölkerung, weder die VAG noch der Stadtrat. Es hat auch außer mir niemand eine Anmerkung zu den Bäuchen der Sankt Georgenerinnen und Sankt Georgener gemacht.

Gestern war bloß der erste Vierte.

Die Schlauen sind mir leider sehr schnell auf die Schliche gekommen.

 
Joachim
Beiträge: 683
Registriert am: 15.01.2008


RE: Linie 11 allgemein

#23 von Daniel , 02.04.2010 11:44

Mein vorheriger Forumsbeitrag war natürlich auch nur ein Aprilscherz.

 
Daniel
Besucher
Beiträge: 278
Registriert am: 05.12.2007


RE: Linie 11 allgemein

#24 von max , 19.01.2011 20:34

Die Linie 11 fährt ja seit November, lobenswerter weise, von der Paduaallee über IKEA nach St. Georgen/Haid. Tolle Idee, sehr nützlich, auch für mich.

Leider wusste aber efa-bw bisher nichts davon, inzwischen ist das auch anders.

Bloß leider wird die 11 nicht auf dem Abfahrtsmonitor an der Paduaallee aufgeführt. Das sollte sich noch ändern!

max  
max
Besucher
Beiträge: 418
Registriert am: 04.11.2007


RE: Linie 11 allgemein

#25 von Joachim , 23.05.2011 18:18

Überhaupt nicht gut finde ich, dass die VAG an den Haltestellen Hbf - Messe - Paduaallee nicht den Plan für die Linie Z aufgehängt hat. Ohne Plan ist dieser Zusatzverkehr, der die Linie 11 auf diesem Abschnitt verstärken soll, nur die Hälfte wert.

So bin ich um 15:00 am Hbf gewesen. Auf dem 11er Fahrplan stand eine Fahrt 14:53 und die nächste 15:23. Ich hoffte, dass um 15:08 ein Wagen der Linie Z käme, wurde aber enttäuscht.

Was sollen Zusatzbusse, wenn es keinen Fahrplan für diese gibt? Das war nix, liebe VAG.

 
Joachim
Beiträge: 683
Registriert am: 15.01.2008


   


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen