Private Linien (Ausland)

#1 von Joachim , 26.05.2011 18:50

[attachment=1]110500_Busse_Ausland.jpg[/attachment]
Wer Lust hat, für 17 € nach Straßburg zu fahren, kann das vom ZOB aus. Die Haltestellen der privaten Busse ins Ausland finden sich am südlichen Ende (Haltestellen 6 und 7). Den Fahrplan findet man an der Haltestelle oder als Pdf bei http://flightliner.eberhardt-travel.de/
Wenn man am Abend nach Straßburg fährt und in der gleichen Nacht zurück, dann kann man mit dem 24-Stunden-Ticket etwas sparen. Wer vier Mitreisende findet, also als Fünfergruppe reist, zahlt die Hälfte.

Etwas teuerer und natürlich etwas weiter ist es nach Prag (61 €). Kaum teuerer ist Polen zu haben. Perpignan in Südfrankreich gibts für 68 €, Barcelona (Bahnhof Sants) für 87 €. Nach Kroatien (Zagreb 91 €), nach Rumänien (Suceava 95 €), Bulgarien (Sofia 108 €) sind die preislichen Spitzenreiter. Die über Touring angebotenen Fahrten findet man auf der Touring-Homepage. Man kann auch bei Touring anrufen oder das kleine Touring-Büro südlich des ZOB aufsuchen. Für Rumänien ist ein Herr in Freiburg telefonisch erreichbar. Es gibt auch einen Link für Rumänien: http://goo.gl/9wHpk

Mit dem Zug zahlt man ohne Bahncard zwischen 18,20 € und 25,40 € nach Straßburg. Prag schlägt bei der Bahn mit 125 € bis 138 € zu Buche. Da kann man mit dem Bus ordentlich was sparen. Und unterwegs auch mal was anderes erleben.[attachment=0]110500_Busfahrten-Auswahl.pdf[/attachment]

Dateianlage:
110500_Busfahrten-Auswahl.pdf
Angefügte Bilder:
110500_Busse_Ausland.jpg  
 
Joachim
Beiträge: 683
Registriert am: 15.01.2008


RE: Private Linien (Ausland)

#2 von MatzeRDZ , 26.05.2011 22:00

Nach Strasbourg und zurück kann als Regiokarteninhaber auch für 9.90 Euronen kommen,nämlich mit der Badisch24, zumindest kommt man bis Kehl und dann weiter mit dem CTS-Bus und der Tram-kostet glaub ich 1.30 EUr oder 1.40 EUR. Oder man fährt dem Europass24, kostet auch um die 10.- ist an jedem TGO-Automat erhältlich und gilt im gesamten(!) TGO und im ganzen CTS-Tram-und Busnetz (!).Kann sogar sein, dass es den Europass beim VCD am Bert-Brunnen bzw. im Fahrkahrkartenverkauf im "Velodrom" gibt.

MatzeRDZ  
MatzeRDZ
Besucher
Beiträge: 169
Registriert am: 03.03.2008


RE: Private Linien (Ausland)

#3 von Joachim , 27.05.2011 17:03

Zitat von MatzeRDZ
Nach Strasbourg und zurück kann als Regiokarteninhaber auch für 9.90 Euronen kommen,nämlich mit der Badisch24, zumindest kommt man bis Kehl und dann weiter mit dem CTS-Bus und der Tram-kostet glaub ich 1.30 EUr oder 1.40 EUR. Oder man fährt dem Europass24, kostet auch um die 10.- ist an jedem TGO-Automat erhältlich und gilt im gesamten(!) TGO und im ganzen CTS-Tram-und Busnetz (!).Kann sogar sein, dass es den Europass beim VCD am Bert-Brunnen bzw. im Fahrkahrkartenverkauf im "Velodrom" gibt.


Richtig. Im Fall Straßburg ist das private Angebot nicht so doll. Bei Zielen wie Prag aber deutlich günstiger als eine Bahnfahrt.

Ob man den TGO-Europass im RVF bekommt, weiß ich nicht. Die Internetseite der TGO strotzt nicht vor Informationen und die Damen und Herrren von der TGO sind etwas gewöhnungsbedürftig. Als in Kehl die Landesgartenschau war, habe ich eine Mail an die TGO geschrieben und gefragt, ob es irgendwo im RVF ein Anschlußticket für den TGO-Bereich gäbe, erhielt ich bis heute keine Antwort. Und ob man mit diesem Europass überhaupt die Tarifgrenze überschreiten darf, ist mir auch nicht klar. Mit Monatskarten ginge es, mit der RVF-Punktekarte kommt man immerhin in Orte nahe der Tarifverbundsgrenze, mit RVF-Einzelfahrscheinen geht es nicht, mit einem Ticket der Bahn käme man für 1,40 über die Grenze (Herbolzheim - Ringsheim).
Aber egal, wenn schon Nachbarverbund, dann ist mir eh der RVL lieber, weil es mich persönlich Richtung Basel mehr zieht als nach Straßburg.

 
Joachim
Beiträge: 683
Registriert am: 15.01.2008


   


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen