Stadtbahn St.Georgen

#1 von markus8555 , 16.11.2008 12:56

Hallo... ich hab mir gerade mal den bericht auf der HP...von fr-bus angeschaut über den ausbau der stadtbahn nach st.georgen.... es wurde hier schon oft diskutiert und alles ob es sich lohnt oder nicht eine zubauen... aber ich finde eins nur etwas schwachsinig..... warum will man eine ringlinie bauen???? man kann ja von der munzinger str. bis irgend wo in den Ortskern die stadtbahn bauen wo man nicht mehr so lange laufen muss am besten bis zum gymnasium(desen namen ich nicht weiß) dann würde man von 2 seiten ne stadtbahn haben ein mal die 3 und eben die andere von der munzinger str. und wie warscheinlich wird es sein das irgend wann mal auch ne bahn nach munzingen oder opfingen fahren wird??????

 
markus8555
Beiträge: 330
Registriert am: 17.01.2008


RE: Stadtbahn St.Georgen

#2 von max , 16.11.2008 18:14

Für St. Georgen gibt es einen gesonderten Bereich im Forum.
Und es muss nun wirklich nicht jeden Tag auf die außerordentliche Wichtigkeit davon hingewiesen werden! Es gibt auch andere Stadtteile und dringendere Sachen.

max  
max
Besucher
Beiträge: 418
Registriert am: 04.11.2007


RE: Stadtbahn St.Georgen

#3 von Daniel , 16.11.2008 19:16

Als Beispiel für einen Ringverkehr fällt mir spontan die Linie 5 im RNV (Rhein-Neckar-Verkehr) ein: Heidelberg-Edingen-Mannheim-Schriesheim-Heidelberg oder umgekehrt. Auf den Strecken außerhalb von Heidelberg und Mannheim gilt zwar die EBO, es werden aber Straßenbahnen eingesetzt.

 
Daniel
Besucher
Beiträge: 278
Registriert am: 05.12.2007


RE: Stadtbahn St.Georgen

#4 von markus8555 , 16.11.2008 20:46

ich hab auch niht drüber diskutiert das es wichtig sei das st.georgen gebaut werden soll oder nicht... das ist mir echt wurscht..... naja aber ne ringline....ok.... könnte durch aus gehen kann ich mir nicht so wirklich vorstellen aber vor 14 jahren gab es auch ne ringlinie in freiburg und zwar die damalige linie 3 von der hornusstr. nach zähringen und wieder zurück und wurde auch im uhrzeiger sin gefahren....

 
markus8555
Beiträge: 330
Registriert am: 17.01.2008


RE: Stadtbahn St.Georgen

#5 von wwehrle , 17.11.2008 10:01

Sach 'mal, Markus, gibt es eigentlich auch etwas, was Du nicht schwachsinnig findest ? Vielleicht solltest Du einmal die Hintergründe hinterfragen, bevor Du solche Hämmer los lässt. Erst einmal zur ehemaligen Linie 3 - die gab es wirklich. Sie wurde in allerdings in beide Richtungen befahren. Zur Stadtbahn St. Georgen: unabhängig davon, ob sie jemals kommen wird, bietet sich der Lückenschluss zur Munzinger Straße geradezu an; nicht nur für die Verkehrsbedienung, sondern auch betrieblich. Am Lindenwäldle ist wirklich ein Engpass, wenn dort etwas blockiert ist. Mit einer Variante über St. Georgen gäbe es dann noch eine Alternative für ausfahrende Fahrzeuge. Schade nur, dass die St. Georgener damals ihre einmalige Chance vertan haben, die Stadtbahn bis St. Georgen zu bekommen. Jetzt dauert es wahrscheinlich bis 2020, bis es überhaupt in den Bereich des Möglichen kommt; eher noch länger. Und es gibt schon wieder dumme Parolen wie z.B. die des stellvertretenden Vorsitzenden Theo Herold des einen Bürgervereins, dass eine Stadtbahnlinie den Stadtteil "zerschneidet". Das ist für mich eine der dümmsten Agrumentationen - die Stadtbahn bringt eher die Menschen zusammen; und in der Kaiser-Joseph-Strasse ist von einer "Zerschneidung" auch nicht mehr die Rede. Die St. Georgener werden es schon hinbekommen, die Stadtbahn bis in alle Ewigkeiten tot zu reden und ewig hinauszuzögern. Aber wie schon ab und zu erwähnt - es wird die ewig Gestrigen immer wieder geben - und die behindern den Fortschritt und sind auch mit dafür verantwortlich, wenn ein Projekt wie eine neue Stadtbahnlinie so lange dauert, bis es überhaupt realisiert wird. Dafür sind sie sich beim Strassenbau auch immer schnell einig. Dummerweise sitzen solche Zeitgenossen dann auch noch im Stadtrat und treiben dort ihr Unwesen - meistens zu einem ganz anderen Wohl als das der Bürgerinnen und Bürger der Stadt Freiburg …

wwehrle  
wwehrle
Beiträge: 37
Registriert am: 02.11.2007


RE: Stadtbahn St.Georgen

#6 von markus8555 , 18.11.2008 17:29

was...den für Hämmer bitte????... ich finde nicht alles schwachsinig..... ihr versteht das alles echt falsch. es mag ja schon sein das es besser ist wenn es die umleitung durch st.georgen geht dann wäre das besser dann kommt man wirklich besser in die stadt komme hast ja recht.

 
markus8555
Beiträge: 330
Registriert am: 17.01.2008


   


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen