Kommunikation?

#1 von David , 13.11.2008 20:41

heute abend hab ich mal wieder ein schönes beispiel der kommunikationsunfähigkeit der vag erleben dürfen. die linie 5 verkehrt von heute 20 uhr bis sonntagabend nur bis zur robert-koch-straße. doch das wurde nirgends bekannt gemacht. ich stieg also um kurz nach halb 8 am bertoldsbrunnen in den combino 290, der heute auf linie 5 unterwegs war, und in der zielanzeige "hornusstraße" stehen hatte. die fahrt endete aber in der robert-koch-straße. die folgenden fahrten waren zwar korrekt sowohl auf den abfahrtsmonitoren als auch in den zielanzeigen mit "robert-koch-straße" angegeben, aber diese einschränkung wurde weder in der brettlektüre, noch auf der vag-homepage bekanntgegeben.

auch wenn es zwischen robert-koch-straße und hornusstraße einen schienenersatzverkehr (liniennummer ist interessanterweise "88") gibt, so hätte man das vorher kommunizieren können und müssen, und die kunden um verständnis für die unannehmlichkeiten bitten.



frage nebenbei: was wird eigentlich in der eichstetter straße gebaut, dass die straßenbahn nicht fahren kann?

David  
David
Beiträge: 76
Registriert am: 09.10.2008


RE: Kommunikation?

#2 von MatzeRDZ , 13.11.2008 20:59

Habe am Dienstag beim durchfahren gesehen, dass sie an der Weiche an der Eichstetter Strasse am werkeln waren, die Weiche war freigelegt.Könnte mir vorstellen, dass sie möglicherweise erneuert wird.
Merkwürdig, dass die Line an der R.-Koch-Strasse endet, zum umstetzen muss die Bahn dann eh bis zum Fr.-Erbert-Platz fahren....

MatzeRDZ  
MatzeRDZ
Besucher
Beiträge: 169
Registriert am: 03.03.2008


RE: Kommunikation?

#3 von Simon , 13.11.2008 21:11

Laut EFA arbeiten sie tatsächlich an den Weichen. Die Bahnen fahren auch bis zum Friedrich-Ebert-Platz, die Umsteigemöglichkeit zu den Ersatzbussen Richtung Hornusstraße ist jedoch an der Haltestelle Robert-Koch-Straße. In die umgekehrte Richtung ist die Umsteigemöglichkeit direkt am Friedrich-Ebert-Platz.

Simon  
Simon
Besucher
Beiträge: 12
Registriert am: 09.07.2008


RE: Kommunikation?

#4 von Simon , 13.11.2008 22:06

Habe gerade mal persönlich vorbeigeschaut: Die Bahnen fahren regulär bis Friedrich-Ebert-Platz, bleiben dort dann stehen, die Fahrer ziehen in die andere Kabine um und warten bis dann der Ersatzbus vom Hauptfriedhof kommt. An der Haltestelle Friedrich-Ebert-Platz wurden in der Mitte die Absperrungsgeländer zur Straße hin entfernt, so dass die Busse direkt am Bahnsteig halten können, und man direkt am selben Bahnsteig umsteigen kann. Zur planmäßigen Abfahrtszeit fahren die Bahnen dann kurz auf der falschen Seite, langsam durch die Weiche zwischen Haltestelle und der Kreuzung zur Breisacher Straße, und dann wieder normal weiter nach Rieselfeld. Auf der anderen Straßenseite der Haltestelle gibt es ein eigens aufgestelltes Haltestellenschild (nicht so ein wackeliges Ersatzhaltestellenschild, sondern ein "normales", in den Grünstreifen reingerammt) mit der Linienbezeichung "E Sonderwagen" und mit einem Abfahrtsplan der Ersatzbusse.

Simon  
Simon
Besucher
Beiträge: 12
Registriert am: 09.07.2008


RE: Kommunikation?

#5 von wwehrle , 14.11.2008 01:45

Der Umstieg Richtung Hornusstraße ist höchstwahrscheinlich deswegen an der Robert-Koch-Straße, weil dort die Überquerung der Fehrenbachallee zum Einstieg in den Schienen-Ersatzverkehr sicherer ist als die Überquerung der Straße am Friedrich-Ebert-Platz. In die andere Richtung kann direkt in die Stadtbahn umgestiegen werden; das geht dann problemlos am Friedrich-Ebert-Platz. Die Zielbeschilderung "Hornusstraße", also das normale Linienziel, wird normalerweise verwendet, wenn man direkt auf den Schienen-Ersatzverkehr (hier Richtung Hornusstraße) umsteigen kann und die betroffene Linie nicht unterbrochen ist.

wwehrle  
wwehrle
Beiträge: 37
Registriert am: 02.11.2007


RE: Kommunikation?

#6 von Jupp , 14.11.2008 19:35

In der Tat verschweigt die Homepage (deren neues Design mir ohnehin nicht zusagt, aber das ist ja subjektiv) unter der Rubrik "Baustellen" diese Baustelle. Schade, der Internetauftritt war schon besser gepflegt. Andererseits: es steht ja ein SEV zur Verfügung, folglich muß der Fahrgast eigentlich nicht eigeninitiativ werden (andere Strecke wählen etc.), sondern nur einmal umsteigen. Jetzt nicht sooo tragisch aber ein Schlaglicht auf ein Kommunikationsproblem, in der Tat.

Es grüßt,

Jupp, der Wal

Jupp  
Jupp
Besucher
Beiträge: 47
Registriert am: 10.10.2008


RE: Kommunikation?

#7 von markus8555 , 14.11.2008 19:46

es mag ja nichts auf der internetseite von der vag stehen das es die baustelle nicht gibt..aber ich wusste davon auch nicht.... nicht mal in der brettlecktüre hat man infomiert..aber naja das ist jetzt auch neben sache.... es wird der kompplete gleiswechsel erneuert.... ich denke das hat was mit der sanierung von der habsburgerstr. zutunn wenn mehre bahnen hier fahren werden... und den noch bahnen dort umsezten werden.

 
markus8555
Beiträge: 330
Registriert am: 17.01.2008


   


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen