Von Emmendingen nach Neuenburg ab Ende 2009

#1 von Daniel , 09.11.2008 19:47

Zitat

Zug um Zug zum Stundentakt

Bereits Ende nächsten Jahres soll der Regionalzug, von Emmendingen über Müllheim kommend, regelmäßig Station in Neuenburg machen.

NEUENBURG AM RHEIN. Nächster Halt Neuenburg: Zug um Zug erwacht der Neuenburger Bahnhof aus seinem Dornröschenschlaf. Mit dem sonntäglichen Event-Verkehr nach Mulhouse legt bereits hin und wieder ein Zug in Neuenburg einen Stopp ein. Bereits Ende nächsten Jahres soll das täglich geschehen. Dann nämlich soll der Regionalzug, von Emmendingen über Müllheim kommend, regelmäßig Station in Neuenburg machen. Mit dieser Nachricht wartete Neuenburgs Bürgermeister Joachim Schuster dem Gemeinderat auf. Schuster berichtete von einem Gespräch mit der Deutschen Bahn, Abteilung Netz. Da wurde ihm mitgeteilt, dass das Verfahren eingeleitet ist, um die Schienenverbindung von Müllheim über Neuenburg und Bantzenheim nach Mulhouse mit neuer Signaltechnik auszurüsten. Bis Ende Herbst 2009 soll alles fertig sein, berichtete Schuster.

Mit der neuen Signaltechnik geht auch eine Erneuerung der Schienentrasse einher. Sie soll um etwa zwei Meter versetzt werden, um die für den französischen Hochgeschwindigkeitszug TGV erforderlichen Sicherheitsabstände zu gewährleisten. Auf Basis dieser Neuerungen kann Ende des Jahres 2009 der Zug von Emmendingen nach Müllheim, der bislang 50 Minuten Aufenthalt in Müllheim hat, bis nach Neuenburg durchfahren und dort Station machen, informierte Schuster. Das sei so auch vom Zweckverband Regio-Nahverkehr Freiburg (ZRF) vorgesehen, sagte der Bürgermeister. Bis zum Jahr 2013/2014 hofft Schuster auf die Verwirklichung des Stundentakts auf der Strecke. Was in keinem Fall kommen wird, das ist ein Ausbau der Strecke auf zwei Gleise, betonte der Rathauschef. Wohl aber werden Bauarbeiten am Neuenburger Bahnsteig notwendig. Für die Breisgau-S-Bahn muss er auf eine Länge von 210 Meter verlängert und angehoben werden.

Überdies muss bis Ende 2009 das Bahnhofsumfeld fertig sein, erinnerte Schuster. Pläne dafür hat die Stadt bereits in der Schublade und Mittel im Haushalt vorgesehen. Mit der Umgestaltung des Areals rund um den Bahnhof einhergehen soll die Verlagerung des Busbahnhofes von der Breisacher Straße zum Bahnhof. Auch müsse man sich um Anpassungen der Stadtbuslinie Gedanken machen. "Da wird einiges in Bewegung kommen", so Schuster.


Quelle: http://www.badische-zeitung.de/z...zum-stundentakt

 
Daniel
Besucher
Beiträge: 278
Registriert am: 05.12.2007


   


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen