RVF: Lob, konstruktive (!) Kritik u. Verbesserungsvorschläge

#1 von Edgar , 28.06.2008 03:53

Hier könnt ihr eurer Meinung 'freien Lauf' lassen !

Beispiel: Siehe nachfolgenden Beitrag (im "Betreff" müsst ihr den vorgegebenen Text ("RE: VAG: Lob, konstruktive (!) Kritik u. Verbesserungsvorschläge") löschen und die Nummer der Linie einfügen, um die es euch geht)

 
Edgar
Beiträge: 535
Registriert am: 19.07.2007


RE: RVF: Lob, konstruktive (!) Kritik u. Verbesserungsvorschläge

#2 von Edgar , 28.06.2008 04:17

Es ist sehr ärgerlich, dass an Werktagen nur noch extrem wenige und an den Wochenenden bzw. Feíertagen überhaupt keine Züge mehr zwischen Freiburg und Basel SBB eingesetzt werden !

Auch bedaure ich, dass entweder nur noch die Bahnhöfe "Auggen" oder "Freiburg - St. Georgen" bedient werden !!!

Kann man diese - in meinen Augen 'Fehlentscheidung' - nicht wieder rückgängig machen ?

 
Edgar
Beiträge: 535
Registriert am: 19.07.2007


RE: RVF: Lob, konstruktive (!) Kritik u. Verbesserungsvorschläge

#3 von Jonas23 , 29.06.2008 17:37

Hallo edgar,

muss denn das immer sein? Es gibt noch etwas anderes als St.Georgen!!
Außerdem könnt ihr euch glücklich schätzen einen Bahnhof zu haben, an dem vielleicht immernur EINER aus oder einsteigt.

Die Mit-Nichts-Zufrieden-Haltung der St.Georgener wird langsam echt richtig nervig.

Ihr habt einen konstanten 15 Minuten Takt, einen Bahnhof...was wollt ihr denn noch? Ewige Nörgler...

Jonas

Jonas23  
Jonas23
Besucher
Beiträge: 4
Registriert am: 14.06.2007


RE: RVF: Lob, konstruktive (!) Kritik u. Verbesserungsvorschläge

#4 von max , 29.06.2008 23:59

Basel SBB wird vom Badischen Bahnhof aus sehr gut mit S-Bahnen bedient. Diese Züge sind sehr konfortabel.
Zu allem Überfluss sind die Abfahrten der Bahnen auch auf die Züge von Freiburg abgestimmt.

Also das kann ich nicht gelten lassen!

max  
max
Besucher
Beiträge: 418
Registriert am: 04.11.2007


RE: RVF: Lob, konstruktive (!) Kritik u. Verbesserungsvorschläge

#5 von Daniel , 30.06.2008 01:56

Zitat von Jonas23
Hallo edgar,

muss denn das immer sein? Es gibt noch etwas anderes als St.Georgen!!
Außerdem könnt ihr euch glücklich schätzen einen Bahnhof zu haben, an dem vielleicht immernur EINER aus oder einsteigt.

Die Mit-Nichts-Zufrieden-Haltung der St.Georgener wird langsam echt richtig nervig.

Ihr habt einen konstanten 15 Minuten Takt, einen Bahnhof...was wollt ihr denn noch? Ewige Nörgler...

Jonas




Hallo Gast Jonas23

Dieses Forum wurde eröffnet damit wir als Fahrgäste des ÖPNV unsere Anregungen und Verbesserungsvorschläge zum ÖPNV hier äußern können und durch Fahrgastbeiräte wie zum Beispiel über Steve auch an die Verkehrsunternehmen des RVF gelangen können Und was bitte soll daran falsch sein das Edgar seine Meinung äußert Schließlich leben wir in einem Land, wo die Meinungsäußerungen ein kostbares Gut ist, Beispiele dafür sind der Beteiligungshaushalt oder die Stadtbahnverlängerung Zähringen

Doch nun will ich von ihnen Verbesserungsvorschläge im Nahverkehr sehen

MfG

Daniel

 
Daniel
Besucher
Beiträge: 278
Registriert am: 05.12.2007


RE: RVF: Lob, konstruktive (!) Kritik u. Verbesserungsvorschläge

#6 von max , 30.06.2008 17:01

Ich weiss nicht ob es hier richtig ist:
Die Verbindung zwischen Freiburg und Stuttgart finde ich sehr schlecht.
Ich würde nicht mal eine direkte Verbindung verlangen, aber das man nur noch 1mal Umsteigen muss, wäre wünschenswert. Vor allem sollten die Verbindung bis später in den Abend reichen. Wenn man gegen 18Uhr einen Zug verpasst, sitzt man mit dem nächsten eine Stunde in Offenburg fest. Wenn man später fährt wird die Fahrzeit von der Fahrplanauskunft auf 7 Stunden und 15 Minuten taxiert.

Im RVF, was hier ohne Zweifel hingehört, habe ich eine Sache die mich stört: Die Regelung der Fahrradmitnahme!
Auf der Strecke Offenburg - Basel ist sie gratis, in der BSB ab 19:30Uhr gratis, in der Höllentalbahn konnte ich es bisher nicht herausfinden. Eine einheitliche Regelung für alle Züge würde ich begrüßen. Sonst verlieren zuviele Radwanderer die Übersicht und werden vielleicht zu unrecht für das Schwarzfahren ihres Rades abkassiert.

max  
max
Besucher
Beiträge: 418
Registriert am: 04.11.2007


RE: RVF: Lob, konstruktive (!) Kritik u. Verbesserungsvorschläge

#7 von Florian , 30.06.2008 18:11

Zitat von max
Ich weiss nicht ob es hier richtig ist:
Die Verbindung zwischen Freiburg und Stuttgart finde ich sehr schlecht.
Ich würde nicht mal eine direkte Verbindung verlangen, aber das man nur noch 1mal Umsteigen muss, wäre wünschenswert. Vor allem sollten die Verbindung bis später in den Abend reichen. Wenn man gegen 18Uhr einen Zug verpasst, sitzt man mit dem nächsten eine Stunde in Offenburg fest. Wenn man später fährt wird die Fahrzeit von der Fahrplanauskunft auf 7 Stunden und 15 Minuten taxiert.



Im Normalfall kommt man mit zwei Mal umsteigen nach Stuttgart (0ffenburg, Karlsruhe). Die lange Fahrtzeit ist halt das nervige an der Angelegenheit. Früher ging der 702er durch bis Karlsruhe, das ist aber leider lange her. Somit ist heute in Offenburg Schluss.
Leider ist die Schwarzwaldbahn nach und von Karlsruhe auf den RB nach Freiburg in Offenburg nicht abgestimmt, so daß es im Abendverkehr gern zu Wartezeiten kommen kann, hab ich selbst erlebt. Allerdings wurden am 15.02. diesen jahres wieder 2 Züge im Spätverkehr aufgenommen, sodass das wieder -etwas- besser sein sollte.

Zitat von max
Im RVF, was hier ohne Zweifel hingehört, habe ich eine Sache die mich stört: Die Regelung der Fahrradmitnahme!
Auf der Strecke Offenburg - Basel ist sie gratis, in der BSB ab 19:30Uhr gratis, in der Höllentalbahn konnte ich es bisher nicht herausfinden. Eine einheitliche Regelung für alle Züge würde ich begrüßen. Sonst verlieren zuviele Radwanderer die Übersicht und werden vielleicht zu unrecht für das Schwarzfahren ihres Rades abkassiert.



Vorsicht, Offenburg - Basel erst ab 9:00 Uhr gratis (Sonderregelung), auf allen anderen Strecken (Breisach, Elzach, Höllental..)Fahrradmitnahme ab 19:30 kostenfrei. Ansonsten normale Fahrradtageskarte Nahverkehr (4,50 €) oder RVF Einzelfahrschein Erwachsene für die jw. Preiszone.
Eigentlich fällt nur Offenburg-Basel aus dem Schema raus. Wenn man's weiß - kein Problem! Ist leider wirklich eher schlecht als recht bekannt

Gruß
Florian

Florian  
Florian
Beiträge: 542
Registriert am: 15.01.2008


RE: RVF: Lob, konstruktive (!) Kritik u. Verbesserungsvorschläge

#8 von Edgar , 03.07.2008 04:33

Hallo, Jonas23 !

Es ist sicherlich nicht 'weltbewegend', ob der Zug nun in Auggen und St. Georgen hält ... Aber letztes Jahr war dem noch so, was - in meinen Augen - letztendlich ein 'Rückschritt' bedeutet.

In erster Linie sollte dieser Beitrag nur dazu dienen, andere Besucher zu animieren, ihre Meinung oder Kritik in ähnlicher Form vorzubringen, denn nur so kann man die Attraktivität des ÖPNV verbessern und letztendlich noch mehr potentielle Fahrgäste davon überzeugen bzw. sie dafür gewinnen.

Vielleicht noch kurz etwas zu St. Georgen:
Dieser einstmals größte und reichste Ort/Stadtteil wurde 1938 - also vor 70 Jahren - gegen den Willen der Einwohner (!) 'zwangs'eingemeindet. Und wo steht er bzgl. des ÖPNV im Vergleich zu den anderen Stadtteilen heute ???

(Siehe meinen Beitrag v. 01.07.2008 in diesem Forum oder die 'Vergleichsdaten' unter http://u-bv.de/11.01.2007/Einstellungen/...Stadtteilen.pdf ).

Edgar

Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns demnächst einmal beim Stammtisch der Forenmitglieder persönlich kennenlernen würden !!!

 
Edgar
Beiträge: 535
Registriert am: 19.07.2007


   


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen