Einführung einer Mehr-Tageskarte?

#1 von kursce , 23.04.2008 09:55

Hallo zusammen,

ich wollte mal in die Runde fragen, was ihr von einer Mehr-Tageskarte (Wochenkarte) haltet? Ich denke, gerade für Urlauber (Paare, Familien), die Freiburg besuchen, wäre das doch eine gute Alternative zur Regio-Karte! Zumal die Mitnahmeregelung unter der Woche etwas beschränkt ist! Und jeden Tag ein Regio24-Ticket zu lösen ist dann doch etwas teuer!!!

Was denkt ihr dazu???

kursce  
kursce
Beiträge: 35
Registriert am: 20.04.2008


RE: Einführung einer Mehr-Tageskarte?

#2 von Steve Grötzebauch , 23.04.2008 10:59

Die Einführung einer Mehrtageskarte/Wochenkarte ist Sicherlich erstrebendswert. Allerdings ist der RVF derzeit nicht gewillt ein anderes Ticket sortiment anzubieten.
Eine Karte für Urlauber müsste Analog zu KONUS von der Freiburger Tourist Info ausgegeben werden. Das gibt es in Fast alles Großen Städten.(1,3,5,7 Tage) Hier werde ich als FGB Vorstand mal nachhacken.

Hier finden Sie die aktuellen Bedingungen zur KONUS-Gästekarte:
Neben den allgemeinen Beförderungsbedingungen der teilnehmenden Verkehrsverbünde gelten für die Nutzung der KONUS-Gästekarte folgende Bedingungen:

1.
KONUS gilt ausschließlich im Nahverkehr in der 2. Klasse im definierten KONUS-Gebiet, siehe Übersichtskarte, (ausgeschlossen sind IC, EC und ICE sowie Bergbahnen).

2.
Die KONUS-Gästekarte ist nur vollständig ausgefüllt gültig (auch Gesamtpersonenzahl und Abreisedatum müssen ausgefüllt sein). Können Sie Ihren Abreisetag noch nicht definitiv bestimmen, tragen Sie den voraussichtlichen Tag Ihrer Abreise ein. Sollten Sie länger bleiben als vorgesehen, füllen Sie bitte einen neuen Meldeschein bei Ihrem Gastgeber aus.

3.
Die KONUS-Gästekarte darf nicht direkt beschrieben sein. Sie ist in Anwesenheit Ihres Gastgebers im Durchdruckverfahren zu erstellen. Nachträgliche Veränderungen direkt auf der KONUS-Gästekarte machen die Karte als Fahrschein ungültig.

4.
KONUS gilt ausschließlich für Personenbeförderung, nicht für die kostenlose Mitnahme von Tieren und Fahrrädern. Hierfür gelten die jeweiligen Tarifregelungen der Verkehrsunternehmen und Verkehrsverbünde.

5.
KONUS gilt nur in Verbindung mit einem gültigen amtlichen Lichtbildausweis der Person, die auf der KONUS-Gästekarte namentlich genannt ist. Diese Person muss auch dann, wenn KONUS als Gruppe genutzt wird, im Fahrzeug persönlich anwesend sein.

6.
Die KONUS-Gästekarte ist nicht übertragbar.

7.
Sollten Sie sich als Gruppe angemeldet haben, KONUS als Fahrschein jedoch für einzelne Gruppenmitglieder nutzen wollen, erhalten Sie gegen Vorlage Ihrer KONUS-Gästekarte und Ihres amtlichen Lichtbildausweises Gruppenteilfahrscheine zur Nutzung durch einzelne Gruppenmitglieder bei Ihrer lokalen Kurverwaltung, Tourist-Information oder im Rathaus.

8.
Gruppen ab 10 Personen müssen mindestens 3 Tage vor Fahrtantritt bei den Verkehrsunternehmen angemeldet werden. Die Liste mit den Anschriften der Verkehrsunternehmen liegt Ihrer lokalen Kurverwaltung / Tourist-Information, im Rathaus vor.

9.
KONUS gilt am Anreisetag nach Ankunft bei Ihrem Gastgeber (nicht zur Anreise).

10.
Informationen zu den teilnehmenden Verkehrsverbünden sowie den Verbundgrenzen und dem KONUS-Gebiet erhalten Sie bei Ihrem Gastgeber bzw. in den lokalen Kurverwaltungen oder im Internet unter http://www.konus-schwarzwald.info . Führt Ihre Fahrt über das KONUS-Gebiet hinaus, ist das reguläre Beförderungsentgelt ab dem letzten Ort im KONUS-Gebiet zu entrichten.

Bei Verstößen ist ein erhöhtes Beförderungsentgelt von mindestens 40,- € entrichten.

Teilnehmende Verkehrsververbünde:

* TGO - Tarifverbund Ortenau GmbH
http://www.ortenaulinie.de

* Verkehrsverbund Rottweil GmbH
http://www.vvr-info.de

* Regio-Verkehrsverbund Freiburg GmbH
http://www.rvf.de

* Verkehrsverbund Schwarzwald-Baar GmbH
http://www.v-s-b.de

* Regio Verkehrsverbund Lörrach GmbH
http://www.rvl-online.de

* Waldshuter Tarifverbund GmbH
http://www.wtv-online.de

* Verkehrsgemeinschaft Landkreis Freudenstadt GmbH

http://www.vgf-info.de

* Karlsruher Verkehrsverbund GmbH (nur Teilbereich Landkreis Rastatt und Baden-Baden)

http://www.kvv.de

* Verkehrsgesellschaft Bäderkreis Calw mbH

http://www.vgc-online.de

Gegen eine Normale Wochenkarte spricht dagegen das Fast 90 % der Fargäste eine RegioKarte Haben. Würde mann jetzt eine wochenkarte einführen. Würden sich viel mehr leute so eine Kaufen. Wenn sie zb. nur 2 wochen in Freiburg sind und 2 im urlaub. dann Lohnt eine regio ja eigentlich nicht. Das Tarif gefüge würde zusammen brechen.
Dafür spricht natürlich die flexi. und das man Tariferhöhung auf mehr Fahrschenarten umlegen kann. Somit fällt die Erhöhung gefühlt nicht so hoch aus.

Ich wäre auch dafür das man auf Bestimmten strecken KurzFahrscheine einführt. Aber das ist nach derzeiten stand der Verhandlungen wohl ein Traum.

 
Steve Grötzebauch
Beiträge: 214
Registriert am: 12.06.2007


RE: Einführung einer Mehr-Tageskarte?

#3 von Edgar , 16.05.2008 12:32

Eine "Wochenkarte" (7 Tage vom ersten Abstempeltag an gültig) sollte ein unbedingtes MUSS sein !!! "Früher" (so um die 80 er Jahre herum) gab es dies auch in Freiburg, ebenso wie eine "Kurzstrecken-Karte" (bis 3 Haltestellen gültig für 1,20 DM) !!!

 
Edgar
Beiträge: 537
Registriert am: 19.07.2007


   


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen