Die Stadt für eine Straßenbahn nach St. Georgen

#1 von Daniel , 12.04.2008 12:03

Hallo heute stand dieser Ausschnitt in der Badischen Zeitung zum Thema "Verkehrsentwicklungsplan 2020":

...


Beim öffentlichen Nahverkehr haben die Stadtbahnen nach Zähringen, über den Rotteckring und zur Messe Priorität. Als sinnvoll wird ferner eine Tramlinie nach St. Georgen erachtet

Quelle: Badische Zeitung


MfG

Daniel

Edit: Sinnvolleren Titel gegeben!

 
Daniel
Besucher
Beiträge: 278
Registriert am: 05.12.2007


RE: Die Stadt für eine Straßenbahn nach St. Georgen

#2 von wwehrle , 14.04.2008 10:43

... die Stadt hatte es eigentlich nicht nötig zu begreifen - die Stadtbahn St. Georgen sollte mit Bau der Strecke zur Munzinger Straße realisiert werden; der Bau sollte bis Friedhof St. Georgen gehen. Damals hatten aber die St. Georgener scheinbar nicht begriffen; zumindest eine kleine Minderheit hat sich erfolgreich gegen das Projekt gewehrt und so gibt es außer einem Gedenkstein für den ersten Bauabschnitt der Stadtbahn St. Georgen an der Munzinger Straße und dem abgeschnittenen zweiten Gleis keinen Hinweis auf diese Strecke. Schön, wenn die St. Georgener jetzt eine Stadtbahn wollen, die Sie schon vor über einem Jahrzehnt hätten haben können .... an der Stadt lag es nun wirklich nicht

wwehrle  
wwehrle
Beiträge: 37
Registriert am: 02.11.2007


RE: Die Stadt für eine Straßenbahn nach St. Georgen

#3 von amogles , 14.04.2008 12:38

Zitat von wwehrle
... die Stadt hatte es eigentlich nicht nötig zu begreifen - die Stadtbahn St. Georgen sollte mit Bau der Strecke zur Munzinger Straße realisiert werden; der Bau sollte bis Friedhof St. Georgen gehen. Damals hatten aber die St. Georgener scheinbar nicht begriffen; zumindest eine kleine Minderheit hat sich erfolgreich gegen das Projekt gewehrt und so gibt es außer einem Gedenkstein für den ersten Bauabschnitt der Stadtbahn St. Georgen an der Munzinger Straße und dem abgeschnittenen zweiten Gleis keinen Hinweis auf diese Strecke. Schön, wenn die St. Georgener jetzt eine Stadtbahn wollen, die Sie schon vor über einem Jahrzehnt hätten haben können .... an der Stadt lag es nun wirklich nicht



Das glaube ich jetzt nicht.

Diese Strecke hätte erstens Sankt Georgen nur am Rande tangiert, es gibt sicher sinnvollere Streckenführungen um Sankt Georgen zu erschliessen, und vor allem grössere Teile von Sankt Georgen zu erschliessen.

Zweitens, ist mir nicht bekannt, dass die Stadt Freiburg sich sonst von Proteste von ihre Pläne abbringen lässt (siehe zum Beispiel B31 Ost, Konzerthaus usw). Das etwa ein halbes dutzend St. Georgener das geschafft haben was gut organisiertre Bewegungen mit hunderte wenn nicht tausende von Anhängern nicht schafften glaube ich nicht. Die Stadt hat einfach gemerkt, dass diese Planung nicht in Ordnung war und hat diese Proteste als willkommener Vorwand genommen um die Pläne zu Schubladisieren.

 
amogles
Besucher
Beiträge: 28
Registriert am: 16.01.2008


RE: Die Stadt für eine Straßenbahn nach St. Georgen

#4 von max , 14.04.2008 13:20

Ich muss sagen: Ich weiss nicht was es da zu begreifen gibt!
Von allen Stadtteilen die etwas ab vom Schuss sind, wie Merzhausen, Au, Munzingen, Gundelfingen, Hochdorf etc. Hat St. Georgen noch eine der besten Anbindungen durch den ÖPNV. Es fahren Buslinien nach Munzingen und Richtung Innenstadt durch das Dorf und es gibt einen DB Haltepunkt!
Wenn ihr unbedingt was eigenes haben wollt, dann reicht auch eine Ringlinie mit Bussen zur Munzinger Straße mit Anschluss auf die Stadtbahn!

Wann kommen denn Merzhausen und Au und wollen Stadtbahn???

max  
max
Besucher
Beiträge: 418
Registriert am: 04.11.2007


RE: Die Stadt für eine Straßenbahn nach St. Georgen

#5 von Florian , 14.04.2008 17:31

Zitat von max
Ich muss sagen: Ich weiss nicht was es da zu begreifen gibt!
Von allen Stadtteilen die etwas ab vom Schuss sind, wie Merzhausen, Au, Munzingen, Gundelfingen, Hochdorf etc. Hat St. Georgen noch eine der besten Anbindungen durch den ÖPNV. Es fahren Buslinien nach Munzingen und Richtung Innenstadt durch das Dorf und es gibt einen DB Haltepunkt!
Wenn ihr unbedingt was eigenes haben wollt, dann reicht auch eine Ringlinie mit Bussen zur Munzinger Straße mit Anschluss auf die Stadtbahn!

Wann kommen denn Merzhausen und Au und wollen Stadtbahn???



Ich sehe das ähnlich. Es ist völlig legitim, wenn sich Stadtteile einen attraktiveren Stadtbahnanschluss wünschen, aber man muss sich ja nicht hinstellen als hätte man die schlimmste ÖPNV-Anbindung, die es gibt. Es gibt Stadtteile, wie oben genannt, da fährt Mo-Fr der Bus teilweise nicht einmal alle 20-30 Minuten. St.Georgen hat einen durchgehenden 15-Minuten Takt mit Anschluss an der Innsbrucker Str.
Dass alles verbesserungswürdig ist, liegt auf der Hand. Natürlich kann, z.B. mit dem Anschluss zur Linie 3 nach Haid, einiges verbessert werden, doch einen 7,5 - Minuten Takt für St.Georgen zu fordern, ist schlichtweg unrentabel und unsinnig. Außerdem enstpricht die Vertaktung der Linien immer der jw. Nachfrage.
Eine höhere Wagenfolge bedeutet mehr Kraftstoffkosten, mehr Personalkosten, mehr Wagenkilometer usw. Das steht in keinem Verhältnis zum Bedarf! In Haslach war der ehemalige 12er ständig überfüllt, ebenso die Linie 14. Die Linie 5 war eine sehr gute Investition. Angesichts der knappen finanziellen Mittel halte ich im Moment den Bau einer Straba St.Georgen, nebst Straßenbahn zur Messe, für nicht erforderlich bzw. unrentabel.

Florian  
Florian
Beiträge: 542
Registriert am: 15.01.2008


RE: Die Stadt für eine Straßenbahn nach St. Georgen

#6 von Karl Binomi , 22.04.2008 13:05

Zitat von max
Ich muss sagen: Ich weiss nicht was es da zu begreifen gibt!
Von allen Stadtteilen die etwas ab vom Schuss sind, wie Merzhausen, Au, Munzingen, Gundelfingen, Hochdorf etc. Hat St. Georgen noch eine der besten Anbindungen durch den ÖPNV. Es fahren Buslinien nach Munzingen und Richtung Innenstadt durch das Dorf und es gibt einen DB Haltepunkt!
Wenn ihr unbedingt was eigenes haben wollt, dann reicht auch eine Ringlinie mit Bussen zur Munzinger Straße mit Anschluss auf die Stadtbahn!

Wann kommen denn Merzhausen und Au und wollen Stadtbahn???



Vergesst nicht, dass Gundelfingen, Merzhausen und Au keine Stadtteile sind. D.h. die Stadt Freiburg ist dafür zunächst mal nur im Rahmen des Zweckverbandes verantwortlich.

Karl Binomi  
Karl Binomi
Besucher
Beiträge: 4
Registriert am: 14.06.2007


RE: Die Stadt für eine Straßenbahn nach St. Georgen

#7 von max , 22.04.2008 13:53

Solche Äußerungen kann man auch als Provokation sehen.

max  
max
Besucher
Beiträge: 418
Registriert am: 04.11.2007


RE: Die Stadt für eine Straßenbahn nach St. Georgen

#8 von Daniel , 22.04.2008 15:20

Zitat von max
Solche Äußerungen kann man auch als Provokation sehen.



Hallo

Ok ich sehe es ein, das der erste Titel zu heftig war und möchte mich bei denen entschuldigen denen der Titel zu provokant war


MfG

Daniel

 
Daniel
Besucher
Beiträge: 278
Registriert am: 05.12.2007


   


Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen